Feine Freunde : Guido Brunetti

  • von Donna Leon
  • Sprecher: Christoph Lindert
  • Serie: Guido Brunetti
  • 8 Std. 26 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Commissario Brunetti beginnt seinen neunten Fall mit Ermittlungen in eigener Sache: Ein Beamter des Katasteramtes behauptet, die Wohnung der Familie Brunetti sei illegal gebaut worden. Dem Venezianer Brunetti, eigentlich ein unbestechlicher Vertreter des Rechtsstaates, ist sofort klar, dass sich dieses Problem nur mit Hilfe "Feiner Freunde" lösen lässt: "Zu keinem Zeitpunkt wäre es ihm so wenig wie Paola in den Sinn gekommen, die Sache legal anzugehen, also die zuständigen Dienststellen und die Namen der richtigen Leute herauszufinden und dann die geeigneten Schritte einzuleiten.Venezianer pflegten es zu ignorieren, weil man wusste, dass solche Dinge sich nur mit "conoscenze" regeln ließen, als da waren: Bekannte, Freunde, Beziehungen und geschuldete Gefälligkeiten.Als der Beamte kurz darauf ums Leben kommt, ahnt Brunetti sofort, dass es sich um keinen Unfall handelt. Er beginnt mit Nachforschungen, die ihn schließlich zu einem weiteren ungeklärten Mord führen, einem Rechtsanwalt, der am helllichten Tag erschossen wurde. Brunetti kommt einem Netz von Korruption, Wucher und Drogen auf die Schliche, aus dem es keinen einfachen Ausweg gibt.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Donna Leon steht für feine Sprache

Wer Blutrünstigkeilt und Schilderungen wie man jemanden schrecklich umbringt oder quält in einem Krimi braucht, der sollte auf andere Autoren ausweichen die es zur Genüge gibt. Bei Donna Leon steht die Korruption in den eigenen Reihen und im Staatsapparat im Vordergrund. Dargeboten in einem phantastischen Schreibstil und eingebettet in der unergründlichen Kulisse Venedigs.
Lesen Sie weiter...

- D.

Das beste Brunetti-Hörbuch, ...

...das ich bisher gehört habe. Wer die Bücher von Donna Leon schätzt, dem sei dieses Hörbuch empfohlen.
Lesen Sie weiter...

- sasmo

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 24.04.2008
  • Verlag: Diogenes Verlag AG