Geisterfjord

  • von Yrsa Sigurðardóttir
  • Sprecher: Daniel Drewes
  • 11 Std. 5 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Drei junge Leute aus Reykjavík planen, ein heruntergekommenes Haus in einem verlassenen Dorf in den Westfjorden Islands wieder aufzubauen; sie ahnen nicht, welche gewaltigen Ereignisse sie damit in Gang setzen. In einer Kleinstadt am anderen Ende des Fjords ermittelt zur selben Zeit Polizistin Dagný gemeinsam mit dem Psychologen Freyr in einer Reihe von unnatürlichen Todesfällen. Welche Geheimnisse bergen die staubigen Polizeiakten aus dem vorigen Jahrhundert? Und warum hat Freyr auf einmal das Gefühl, dass sein verschollener Sohn noch am Leben sein könnte? Erst als die Verbindung zwischen diesen rätselhaften Geschehnissen sichtbar wird, enthüllt sich die grausige Wahrheit.
Dieser unheimliche und furchteinflößende Roman der isländischen Spannungskönigin beruht zum Teil auf Tatsachen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Leider...

…relativ uninspiriert vorgelesen… so büßt die Geschichte an Spannung und vor allem der an sich unheimlichen Atmosphäre ein.
Lesen Sie weiter...

- Felix Müller

Spannend, beklemmend zugleich.

Ein typischer Island Krimi. Die Grenzen vom Diesseits und dem Jenseits, werden gekonnt zu einer Geschichte zusammen gebracht.
Ohne das es zu esoterisch klingt.
Gewisse Wahrnehmungen sind eben rationell nicht erklärbar, das musste auch Fried der Psychiater am Schluss einsehen.
Die Einsamkeit und die Stille in der sich die drei Protagonisten befinden, in diesem seltsam gruseligen Haus, ist gut eingefangen. So gut in die Details beschrieben, dass man es vor sich sieht.
Die verbindende Geschichte der drei Menschen ist wiederum weltlich,aber geschickt eingeflochten, um dann gegen den Schluss aufzuplatzen wie ein eitriger Pickel.
Die Vergangenheit ist etwas sehr kompliziert mit der gegenwärtigen Geschichte verschlungen, aber am Schluss stimmig ,berührend und hinterlässt einem betroffen.
Der endgültige Schluss, lässt offen in wie weit wirklich Schluss ist......
Auf jeden Fall gibt es etwas zwischen Himmel und Erde, dass rationell und psychologisch nicht erklärbar ist.

Der Sprecher passt perfekt und lässt mit seiner Art zu Sprechen genug Platz für eigene Interpretationen, lässt an gewissen Stellen die Nackenhaare stellen, einfach durch das Timbre beim Lesen.
Lesen Sie weiter...

- Rebekka

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 19.11.2013
  • Verlag: Argon Verlag