Grimmbart (Kommissar Kluftinger 8) : Kommissar Kluftinger

  • von Volker Klüpfel, Michael Kobr
  • Sprecher: Volker Klüpfel, Michael Kobr, Christian Berkel
  • Serie: Kommissar Kluftinger
  • 15 Std. 5 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Von seinem Intimfeind Langhammer überredet, fährt Kluftinger mitten in der Nacht zum Schloss in Bad Grönenbach, um nach dem Rechten zu sehen. Dort findet er die Frau des Barons ermordet vor: In grotesker Pose drapiert wie auf einem uralten Gemälde des Schlosses. Liegt die Lösung des Falls in der Familiengeschichte? Und warum verschwindet der Baron immer wieder im schlosseigenen Märchenwald? Große Aufregung auch bei Kluftinger zu Hause: Sein Sohn heiratet seine langjährige Freundin Yumiko, und zur Feier haben sich ihre Eltern aus Japan angekündigt. Da lässt es sich Dr. Langhammer natürlich nicht nehmen, dem Kommissar bei dieser kulturellen Herausforderung zu helfen.

weiterlesen

Beschreibung von Audible

Kluftingers 8. Fall: Ein Mord im Schloss und eine Hochzeit auf japanische ArtMit "Grimmbart" liefert das Autorenduo Volker Klüpfel und Michael Kobr erneut einen missgelaunten Kultkommissar in Hochform. Im ungekürzten Hörbuch lassen sich die Autoren als Sprecher der zahlreichen Rollen zusätzlich von Deutschlands TV-und Kinostar Christian Berkel unterstützen.
Die Spuren des Mords führen zu Rätseln aus der familiären Vergangenheit einer kleinadligen Familie. Der hauptverdächtige Ehemann der toten Baronin legt ein seltsames Verhalten an den Tag. Ein gewisser Grusel schwebt über dem Fall: düstere Schlossatmosphäre, ein Märchenwald, bizarre Zeichen und Symbole. Und das alles mitten im Allgäu, wo man schon gegen ganz andere regionale Besonderheiten zu kämpfen hat. Dann funkt auch noch Kluftingers Sohn dazwischen, der seine japanische Freundin heiraten will. Ihre Eltern werden eigens dazu anreisen, was die Vorbereitungen zu einem interkulturellen Projekt anschwellen lässt.
Als Hörer lachen, fühlen und leiden Sie mit, wenn der überforderte Provinzkommissar Kluftinger in seinem achten Fall "Grimmbart" wieder an seine natürlichen Grenzen gerät.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Kluftinger kehrt zu seinen düsteren Wurzeln zurück

Während die letzten drei Kluftinger-Romane zunehmend ins Humoristische abdrifteten (was manchem Krimi-Fan fast schon zu viel war, weil er vor lauter Fremdschämen für Klufti garr nicht in die Krimihandlung hineinkam), kehrt Kluftinger in Grimmbart wieder zur düsteren Märchenwelt wie in Erntedank zurück. Das Autorenduo nimmt Kluftinger wieder ernster und lässt ihn nicht weiter zur reinen Witzfigur verkommen. Wie in den frühen Romanen spielt Kluftingers fast schon mystische Intuition bei der Lösung des Falls die entscheidende Rolle, für meinen Geschmack dürfte es ruhig etwas rationaler und nicht ganz so mystisch zugehen, aber seis drum. Im Privaten steht Kluftinger großes Glück ins Haus: Sein Sohn Markus heiratet. Was natürlich dazu führt, dass Kluftinger eine Woche lang englisch radebrechend mit Mikis Vater kommunizieren muss, es gibt also auch in diesem Kluftinger genügend Gelegenheit fürs Schmunzeln oder Fremdschämen. Ein bisschen übertrieben scheint mir, dass Kluftinger überhaupt keine Fremdwörter kennen soll, ganz so geistig unbedarft kann er doch gar nicht sein. Kluftinger bekommt eine neue Chefin, die eine Bedrohung für sein Eheglück werden könnte. Dank ihr kommt auch Richie Meyer immer positiver zur Geltungl, denn sie wirkt dem manchmal wirklich penetranten Kollegenmobbing entgegen, und Richies Anteil am Ermittlungserfolg wird immer größer..
Gott sei Dank spricht hier nicht Herbert Knaup Kluftinger (der Schauspieler ist nicht nur im Film, sondern auch im Hörbuch für mich eine krasse Fehlbesetzung, so dass ich mir die Kluftinger-Filme nur unter Schmerzen ansehen kann), sondern Christian Berkel, dessen düster knarrende Stimme perfekt in die Atmosphäre des verfallenen Schlosses mit seinem mörderischen Geheimnis hineinpasst. Für mich eine Idealbesetzung in Kombination mit dem Autorenduo. Ein rundum gelungener Klufti, für mich absolut empfehlenswert. Auch wenn die Krimihandlung nicht besonders einfallsreich ist, aber darum geht es bei einem Klufti ja nicht wirklich.
Lesen Sie weiter...

- Ursula Kiermeier

Top - gefällt mir bis jetzt am besten

Was hat Ihnen an diesem Hörbuch besonders gefallen?

Super - seehr lustig aber nicht so peinlich. Die neue Chefin tut gut - es nervt mich schon lange dass in 'keinem' Krimi je ein Chef hinter den Kollegen stand. Das Klischee war langsam abgenutzt. Es gibt weniger Dauergenörgel - fand ich erholsam. Auch ohne die ganzen Spannungen sehr spannend :-).

Also: sehr zu empfehlen. Die Sprecher auch optimal.

Leider waren auch bei mir 2x kurze Absätze doppelt gelesen. Deshalb nur 4 Sterne. Vielleicht doch kein Praktikantenjob, das Zusammenschneiden?! Das ist übrigens schon das 2. Hörbuch bei dem mir das aufgefallen ist. Der tolle Rest macht es aber wett.


Lesen Sie weiter...

- S. Schneider

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 20.09.2014
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH