Inhaltsangabe

Beim Neujahrsspringen in einem alpenländischen Kurort stürzt ein Skispringer schwer - und das ausgerechnet, als Olympia-Funktionäre zur Vergabe zukünftiger Winterspiele zuschauen. Wurde der Springer etwa beschossen? Als in einem Gipfelbuch per Bekennerbrief weitere Anschläge angedroht werden, kocht die Empörung im Ort hoch: Kommissar Jennerwein muss den Täter fassen, sonst ist doch glatt die Hochsaison in Gefahr...
(c)+(p) 2010 Argon Verlag GmbH
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 10,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 10,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
5 out of 5 stars
Von BS Am hilfreichsten 25.07.2010

Einfach ein Vergnügen!

Während die Kluftinger-Romane humorvoll die eine oder andere Seite unseres Allgäuer Wesens auf die Schippe nehmen, aber abgesehen von einer manchmal geradezu peinlichen Begriffsstutzigkeit und späteren Hellsicht des Kommissars immer noch Krimi bleiben, tendieren Jörg Maurers Romane deutlich in Richtung Satire. Köstlich amüsiert sich der Autor hier über die kleinstädtischen Bewohner des zu groß gewordenen Bergdorfes, zieht Klüngel, dorf- und überörtliche Prominenz, sowie deren Eigenheiten und Egoismen durch den Kakao. Dass dabei die Krimihandlung total unglaubwürdig ist, spielt schon keine Rolle mehr, wichtig ist der Spaß an der Geschichte um eine Bewerbung für die olympischen Winterspiele.

Das hat positiv zur Folge, dass "Hochsaison", auch wenn der Untertitel "Alpenkrimi" lautet, nicht in die Reihe der mittlerweile so gängigen Regionalkrimis einzuordnen ist, die oft mehr durch genaue Ortbeschreibungen jeder zweiten Wegbiegung oder Restaurants als mit einem durchgedachten und interessanten Krimiplot glänzen.
Beim Hören musste ich zwischen meinen Lachanfällen immer wieder an Carlo Manzoni und seine "Superthriller" denken.

Lange habe ich mich nicht mehr so amüsiert, wie beim Hören von "Hochsaison". Denn zum perfekten Stück wird "Hochsaison" erst durch die Stimme des Autoren, dem man das eigenene Vergnügen beim Lesen deutlich anmerkt.

Ein herrlicher Spaß für einige vergnügliche Stunden - empfehlenswert.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

11 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

5 out of 5 stars
Von Wolf-Michael Mehl Am hilfreichsten 14.05.2010

Unglaublich köstlich

Das ist nochmal ne Klasse besser als die Fönlage. Mit sehr viel Wortwitz und jederzeit bereit, den Menschen in uns auf den Arm zu nehmen. Der absolute Genuss ergibt sich aus der einmalig guten Vorlesekunst des Autors.
Mehr davon....

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Alle Rezensionen anzeigen