Kälteschlaf : Kommissar Erlendur

  • von Arnaldur Indriðason
  • Sprecher: Walter Kreye
  • Serie: Kommissar Erlendur
  • 5 Std. 7 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Die Leiche einer Frau wird erhängt in einem Sommerhaus am geschichtsträchtigen Pingvellir-See aufgefunden. Hat sie wirklich Selbstmord begangen, wie alle annehmen? Als Kommissar Erlendur Sveinsson der Mitschnitt einer Séance zugespielt wird, die diese Frau kurz vor ihrem Tod besucht hat, nimmt er die Fährte auf. Weshalb musste das Leben dieser Frau ein so tragisches und abruptes Ende finden? Und wieso hat er ein geradezu unerklärliches Bedürfnis, ihrer Vergangenheit auf den Grund zu gehen? Es zeigt sich ein weiteres Mal, dass die Gegenwart nicht von der Vergangenheit zu trennen ist...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

2 Sterne?!

Ich wünschte ich könnte dem Buch mehr Sterne geben, aber es sind nur 2. Es hat mich leider überhaupt nicht gefesselt. Vielleicht bin ich auch von Stieg Larsson verwöhnt und vom besten Vorleser überhaupt: Dietmar Bär. Das Ende fand ich komisch und der Sprecher hätte es etwas besser vorlesen können. Es war manchmal nur ein Tonus, wo man sich extrem konzentrieren musste, damit man nicht mit den Gedanken wegschweift. Schade. Weiß noch nicht, ob ich mir andere Bücher des Autors holen werde. Aber es ist wirklich Geschmackssache und ich will hier niemanden davon abhalten es zu kaufen. Bildet euch bitte eure Meinung selber.
Lesen Sie weiter...

- cori1906

Leider kein Meister im Schreibstil ...

Die Geschichte hätte richtig gut sein können - leider hat der Autor für meinen Geschmack überhaupt kein Talent für eine bildhafte Darstellung... Die handelnden Figuren werden sehr dürftig beschrieben und bleiben auch im Verlauf blass. Eine bloße Aneinanderreihung von Zitaten, "er sagte..." "sie sagte..." "er sagte..." Kaum greifbare Charaktere.

Der Sprecher - nun, obwohl ich seine ruhige und sonore Stimme gern höre und er ein sehr guter Schauspieler ist, hat er in ganz vielen Fällen in der Betonung voll daneben gelegen - erstaunlich eigentlich. Damit war das Hörvergnügen leider nicht gegeben.

Sicher werde ich kein weiteres Buch dieses Autors hören oder lesen, da meilenweit entfernt von der Klasse Nesser, Adler-Olsen, Fitzek oder Björlinds .....
Lesen Sie weiter...

- artimba

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 07.09.2009
  • Verlag: Lübbe Audio