Kein Mann steigt zweimal in denselben Fluss

  • von Edward Boyd
  • Sprecher: Jürgen Goslar, Heinz Schimmelpfennig, Hannelore Hoger, Johannes Grossmann, Otto Rouvel
  • 3 Std. 0 Min.
  • Hörspiel

Beschreibung

Johnny Maxen lebt seit Jahren in Paris, weit entfernt von seinem alten Leben in Glasgow. Doch ein Eilbrief seiner Schwiegermutter, Helen Duncan, zieht ihn zurück in die Vergangenheit. Helen bittet Johnny, seine seit Monaten verschwundene Frau Julia zu suchen. Nur Helen zuliebe begibt sich Johnny auf die Spur seiner Frau. Die Ehe mit Julia hat ihn kaputt gemacht, und so bedeutet die Suche nach ihr nicht nur die Aufklärung eines Verbrechens, sondern auch eine bittere Konfrontation mit seiner eigenen Vergangenheit.

Die Kreise, in denen sich Julia bewegte, behagen Johnny nicht. Alte Wunden brechen auf, als er sich wieder mit den Umständen beschäftigen muss, unter denen damals die gemeinsame Tochter bei einem Unfall ums Leben kam. Kurz darauf findet man Julias Leiche, erdrosselt im See nahe eines Cottages. Johnny erfährt, dass Julia in psychologischer Behandlung war und sich von ihm bedroht und verfolgt fühlte. Mysteriöse Telefonanrufe, nächtliche Klopfzeichen und anonyme Post hatten ihr fürchterlich zugesetzt. Johnny selbst gerät unter Verdacht, sogar die solidarische Schwiegermutter zweifelt an seiner Unschuld.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Spannung mit Pausen

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, fand allerdings die Einteilung in Folgen sehr
störend, was sicher damit zusammenhängt, dass es ein Hörspiel im Radio war.
Hat man denn keine Möglichkeit, diese Pausen herauszuschneiden?
Lesen Sie weiter...

- Gertraud

Der Titel sagt eigentlich nichts aus.

Der Titel des Hörspiels sagt eigentlich nichts aus, aber trotzdem hat es mir ganz gut gefallen, nette Geschichte, nicht sehr spannend, aber trotzdem war es eine angenehme Geschichte, mit einem etwas komischen Ausgang. Der trockene Humor des angeblichen Mörders hat mir besonders gut gefallen, ansonsten ein Softkrimi, aber als Hörspiel dennoch hörenswert.
Lesen Sie weiter...

- I. Tassler-Gerstner

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 12.05.2016
  • Verlag: Pidax