Minus 18 Grad (Ein Fabian-Risk-Krimi 3) : Ein Fabian-Risk-Krimi

  • von Stefan Ahnhem
  • Sprecher: David Nathan
  • Serie: Ein Fabian-Risk-Krimi
  • 15 Std. 45 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

In Helsingborg an der schwedischen Westküste wird ein Auto aus dem Hafenbecken geborgen. Eigentlich wäre der Fall klar: ein Unfall. Doch bei der Obduktion stellt sich heraus, dass der Fahrer schon lange tot war, als das Auto ins Wasser stürzte. Kommissar Fabian Risk und seine Kollegen untersuchen den mysteriösen Todesfall. Jemand glaubt, den Toten erst letzte Woche gesehen zu haben. Wie ist das möglich? Risk hat einen Verdacht, aber der ist so absurd, dass er ihn zunächst selbst nicht glauben will.

Die Indizien lassen nur einen Schluss zu - es handelt sich um einen Mörder, der das Leben seiner Opfer komplett übernimmt. Er tötet sie, kleidet sich wie sie, spricht wie sie. Nur durch Zufall ist die Polizei jetzt auf seine Spur gekommen. Der Tote im Hafenbecken war nicht sein erstes Opfer, und noch lange nicht sein letztes...

Der dritte Krimi von SPIEGEL-Bestseller-Autor Stefan Ahnhem - wieder grandios gelesen von David Nathan, der Synchronstimme von Johnny Depp und Christian Bale.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ein Feuerwerk der Spannung

Alles richtig gemacht, Herr Anhem. Spannend, aktuell, wenn es um Identitätsdiebstahl geht, private Probleme überarbeiteter Polizisten, sogar ein bisschen Sex ist dabei.
Nur die Übergriffigkeit des Überfeindes der übermotivierten Polizistin Dunja fand ich etwas übertrieben...
Und nun, Herr Anhem, warte ich auf den Neuen, der ja bereits seine Schatten vorauswirft!
Lesen Sie weiter...

- Bettina

Ein bisschen enttäuschend

Haben Sie die Zeit genossen, in der Sie dieses Hörbuch gehört haben? Warum oder warum nicht?

Der dritte Fall für Fabian Risk. Für mich jedoch das erste Hörbuch dieser Reihe. Deswegen habe ich mich vielleicht auch am Anfang etwas schwer getan in das Buch herein zufinden. Viele Charaktärer, springende Schauplätze und teilweise etwas zu langatmig fand ich den Einstieg. Außerdem weiß ich schon gar nicht mehr wieviele Tote es zum Schluss geben hat.
Da das Hörbuch gleichzeitig zwei Fälle behandelt, bin ich der Meinung man hätte jeden Fall lieber einzeln behandeln sollen und daraus zwei seperate Hörbücher machen sollen.
Zum Inhalt: Ein Mann rast nach einem Wettrennen mit der Kripochefin Astrid Tuvesson ins Hafenbecken. Es stellt sich relativ schnell heraus, das der Mann bereits längere Zeit tot war, eingefroren. Tuvesson und Risk stossen auf immer mehr solcher Fälle.
Im zweiten Fall beschäftigt sich Dunja Hougaard in Dänemark mit brutalen Überfällen an Obdachlosen. Maskierte überfallen die wehrlosen Personen und töten sie sogar.
Alles in allem hatte ich mir wie gesagt einen nicht so langatmig, dafür aber spannenderen Krimi gewünscht. Daher für mich nur Durchschnitt.


Lesen Sie weiter...

- Amazon Kunde

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 05.01.2017
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH