Mord in Mesopotamien

  • von Agatha Christie
  • Sprecher: Celine Fontanges
  • 3 Std. 26 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Hercule Poirot befindet sich eigentlich auf der Durchreise in Bagdad, als er sich bereit erklärt, die Ermittlungen in einem komplizierten Mordfall zu übernehmen. Mrs Leidner, die Ehefrau eines Archäologen, wurde ermordet. Aus ihrem Tod ergeben sich Fragen, vor denen selbst die kleinen grauen Zellen des Meisterdetektivs scheinbar kapitulieren. Musste sie sterben, damit ein Mörder unerkannt bleibt? Poirot hat zwar viele Theorien, aber keine Beweise - bis er beinahe über ein Motiv stolpert...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Tolle Geschichte, anstrengend zu hören

Bei der Hörprobe dachte ich noch – super Stimme – aber Celine Fontanges ist als Sprecherin sehr gewöhnungsbedürftig. Es wird mit der Zeit zunehmend anstrengender ihr zuzuhören, weil ihre Stimme immer lauter wird. Da hilft es auch nicht, wenn man die Lautstärke am MP3/4 Player reduziert! Sie versucht zwar allen Personen eine eigene Stimme zu geben, trotzdem klingt alles irgendwie gleich.

Leider fehlt mir in dieser Geschichte der französische Akzent von Hercule Poirot. Der Detektiv wirkt deswegen so gar nicht „französisch“ - Verzeihung - ich meine „belgisch“.
Normalerweise werden die Geschichten um Hercule Poirot von einer Männerstimme vorgelesen, weil der Erzähler in der Geschichte auch männlich ist. „Mord in Mesopotamien“ wird aber aus der Sicht von Krankenschwester Amy Leatheran erzählt. Ich finde es deswegen sehr gut, dass hier eine Frau vorliest. Der Roman „Die Schattenhand“ (Agatha Christie) zum Beispiel, wird von einem Mann in der „Ich-Form“ erzählt, aber von einer Frau vorgelesen. Das passt für mich einfach nicht.

Diese Lesung ist eine gekürzte Fassung und daher können natürlich wichtige Dinge fehlen, allerdings erschien mir die Zeit bis zum Mord überraschend kurz.

Lesen Sie weiter...

- Hörratte

Typisch Agatha Christie!!

Diese Geschichte höre und lese ich besonders gerne. Die Sprecherin hat eine angenehme Stimme und die Geschichte selbst ist mit Hercule Poirot sehr spannend bis zum Ende. Eben typisch Agatha Christie. Einfach toll!!!
Lesen Sie weiter...

- lubence

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 28.06.2007
  • Verlag: Der Hörverlag