Peter Lundt (Folge 5 - 8)

  • von Arne Sommer
  • Sprecher: Mark Bremer, Elena Wilms, Tetje Mierendorf
  • 4 Std. 7 Min.
  • Hörspiel

Beschreibung

Peter Lundt, ehemaliger Ermittler des Hamburger Drogendezernats, eröffnet im Jahr 2004 in der Max-Brauer-Allee in Hamburg Altona eine Detektei. Mit dem kleinen Haken: Lundt ist blind! Das war er nicht immer. Der Einsatz einer Blendgranate im Kampf gegen Drogensumpf und organisiertem Verbrechen, kostete ihn sein Sehvermögen. Doch wäre er nicht der querköpfige Ermittler, würde er sich vom Schicksal in die Knie zwingen lassen. Per Annonce im Hamburger Abendblatt sucht und findet er seine künftige Assistentin, Anna Schmidt, die ihn im täglichen Leben unterstützen soll. Hören Sie hier die Fälle:
Peter Lundt und das Eckige im Runden:
Wenn es um das Runde im Eckigen geht, ist Peter Lundt - eingefleischter FC St. Pauli Fan - nicht zu halten. Während des DFB Pokal Krachers 2005 Pauli: Werder Bremen, wird seine Aufmerksamkeit jedoch von einem Telefongespräch abgelenkt, das Folgen haben sollte. Peter Lundt und das Schweigen der Bienen:
Und eine Reise nach Sylt wäre für viele von uns ein Traum, doch für Lundt wird die Kür zur Pflicht. Er soll den Nachlass seines jüngst verstorbenen Onkels Hieronymus Lundt auflösen und es kommt wie es kommen muss, anders als man zuerst denken mag. Peter Lundt und die Jagd auf Peter Lundt:
Die Jagd auf Peter Lundt ist eröffnet, weil dubiose Indizien ihn als einen kaltblütigen Mörder erscheinen lassen. Lundt hat zwar Freunde, die für ihn durchs Feuer gehen würden, aber diesmal scheint es äußerst eng zu werden. Peter Lundt und die Stunden bis Helsinki:
Die launische See ist nicht wirklich Lundt's Liebe, aber - Auftrag ist Auftrag - und so findet er sich zusammen mit Anna Lügfix Schmidt an Bord der Ostseefähre Travemünde-Helsinki auf der Suche nach..., dem Klabautermann?

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Spannende Unterhaltung mit Suchtfaktor

Die Geschichten sind spannend, gut umgesetzt und mit passenden Sprecher/innen besetzt, die das Ganze authentisch machen. Die Idee des "blinden Detektivs" ist wie in allen mir bis dato zugänglichen Folgen gut verarbeitet worden. Peter Lundt wird hier nicht zum blinden Über-Helden stilisiert, sondern geht wie jede/r Sehende einem ganz normalen Job nach. Dabei stößt er behinderungsbedingt auch mal an seine Grenzen. Allerdings gelingt es dem Autor immer wieder sympathische Lösungen für knifflige Situtionen bereitzuhalten, die dabei jedoch immer authentisch bleiben.
Mit dieser Serie gelingt die Darstellung einer möglichen Normalität, die wir meist für "undenkbar" halten, da es keine gelebte Praxis ist. Dabei gibt es nicht nur Spannung bezüglich der Kriminalstory, nein, Peter Lundt hat auch noch sexuelle Ambitionen wie jeder Mensch und u.a. dahingehend bewertete Begegnungen. Zudem scheut der Autor nicht, die alltäglichen Flapsigkeiten im Umgang mit Blinden Menschen einzuflechten und diese mit Humor, Ironie oder Sarkasmus zu honorieren.

Peter Lundt ist kein vergnatzter Superman-Blinder, sondern eine unterhaltsame Krimiserie. Anhören empfohlen!
Lesen Sie weiter...

- A.

Blind - ist man als Hörer ja auch

Natürlich ist es eine klevere Idee einen blinden Protagonisten zu nutzen, da man sich wie er, nicht auf das Sehen verlassen kann. So wird man wie er in die Irre geführt, oder lässt sich bezaubern von den Beschreibungen der anderen Sprecher. Fantastisch, macht Spaß!
Lesen Sie weiter...

- Amazon-Kunde

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 03.04.2008
  • Verlag: hörformat