Quercher und der Volkszorn (Querchers zweiter Fall) : Quercher

  • von Martin Calsow
  • Sprecher: Wolfgang Wagner
  • Serie: Quercher
  • 12 Std. 24 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Bei einem Ausflug werden vier Kinder entführt, ihre Erzieherin brutal getötet. Bald ist mit Toni Knöchel nach einer beispiellosen Hetzjagd ein Verdächtiger gefasst, doch es bleiben Zweifel an seiner Schuld. Als Knöchel plötzlich ins Koma fällt und der Verdacht von Polizeifolter aufkommt, wird die leitende Kriminalbeamtin Julia Dahmer suspendiert. Max Quercher vom LKA sträubt sich, den Fall seiner Exfreundin zu übernehmen, obwohl auch ihn das Geschehen in seinem Heimattal nicht kalt lässt.

Die Kinder bleiben wie vom Erdboden verschluckt. Aufgrund unterschiedlicher Indizien keimt in Quercher der Verdacht, dass irgendjemand Rache nimmt wie einst der Rattenfänger von Hameln. Aber niemand schenkt dieser "spinnerten" Idee Gehör. Quercher sieht nur einen Weg, die Kinder zu retten - und der führt weit an den offiziellen Ermittlungen vorbei...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ich war sehr gefesselt ...

Ich war von Anfang an von der Geschichte gefesselt und habe sie mit Spannung gehört. Gegen Ende wurde dies und das vielleicht etwas dick aufgetragen, ausserdem hat der Autor möglicherweise ein Problem mit dem Älterwerden, da er die Thematik häufig, und nicht unbedingt den tatsächlichen Geburtsjahren der Charaktere angemessen, erwähnt. Quercher, zum Beispiel, ist Anfang vierzig, also nicht wirklich den Rentenjahren nahe…
Aber das ist eine Randkritik.
Als sehr positiv empfinde ich, dass Herr Calsow die Beschreibung von Grausamkeit nicht, wie manche andere Autoren, detailliert ausmalt.
Lesen Sie weiter...

- PetraFZ

Turbulente und höchst fantasievolle Fallgeschichte

Nun, nachdem ich jetzt auch den zweiten Band gehört habe, entschloss ich mich wieder zu einer weiteren Rezension.

Der Protagonist Quercher , oder sagen wir der Autor ist seinem Stil treu geblieben. Aktion, Überraschungsmomente und mit einer Handlung voller skurrilen kriminellen Taten, Täter, Tatorte mit einem ebenso querköpfigen wie auch schrulligen Ermittlerteam. Da ist von allen Stilen verschiedener Krimis die ich bis jetzt gehört hatte, etwas dabei. Aber es stört nicht.

Ich kann wiederum nicht unken. Eine gute und spannende Unterhaltung. Man darf nicht so kritisch hören – ich finde den Sprecher sehr gut, selbst dann, wenn seine Aussprache bei gewissen typischen bayrischen Sachen fremdelt. Mei – das italienisch bei der Tante Poldi war auch zum heulen schlecht in der Aussprache, und doch war die Geschichte super und der Leser traumhaft.

Die sexistischen Elemente in diesem Roman haben mich auch nicht gestört. Wir Frauen wissen ja wie die meisten Männer ticken. Calsow schreibt es aus. Mei – ist auch nicht so schlimm. Ich fand es oft direkt amüsant. Auch die Ansicht mit 45 schon ein ‚alter Sack‘ zu sein entlockte mir lediglich einen Lacher. Irgendwie muss hier ein Stachel sitzen beim Autor, der mich persönlich jedoch nicht sticht.

Der zweite Fall ist meinem Erachten nach mehr ausgereift und runder. Auch die Charaktere der Hauptprotagonisten, die alle auf ihre Weise Individualisten sind, werden etwas weicher und griffiger.

Vielleicht kann man sagen es ist eine gelungene Zusammensetzung aus Aktion, Heimat, Politik, Alltag, Banalität die im Ganzen eine äußerst interessanten (im Sinne von ‚na da schau her‘)Krimi abgibt.
Und weil mich der Quercher samt seinem Autor wieder neugierig gemacht hat, was da nun wieder total abgedrehtes ausgeheckt wird, lade ich mir gleich den dritten Band herunter.
Eines muss gesagt werden: kreative Ideen hat Calsow - seine Krimis sind schwer einzuordnen weil sie so ganz anders sind….

..... selbst urteilen. Neues ist immer ein Risiko.

Lesen Sie weiter...

- claudia

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 12.03.2015
  • Verlag: Audible GmbH