Schändung (Carl Mørck 2) : Carl Mørck

  • von Jussi Adler-Olsen
  • Sprecher: Wolfram Koch
  • Serie: Carl Mørck
  • 7 Std. 24 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Ein Leichenfund in einem Sommerhaus in Rørvig: Zwei Geschwister sind brutal ermordet worden. Der Verdacht fällt auf eine Gruppe Schüler eines exklusiven Privatinternats, die für ihre Gewaltorgien bekannt ist. Zwanzig Jahre später holen Carl Mørck und sein Assistent Assad die Akte wieder hervor und finden neue Hinweise. Die Spuren führen hinauf bis in die höchsten Kreise der Gesellschaft und nach unten zu den Ärmsten der Armen: in die Welt der Obdachlosen. Eiskalt und bestialisch böse - der neue Thriller des dänischen Bestsellerautors.
"Schändung" ("Fasandræberne", 2008) ist der zweite Roman aus der Reihe um Kommissar Carl Mørck und das Sonderdezernat Q.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Auch in seinem zweiten Roman, "Schändung", schickt Adler-Olsen seinen Kommissar wieder in die Abgründe der feinen dänischen Gesellschaft. (...) Das Verbrechen ist ein Oberschichtsphänomen. Begangen von Menschen, die glauben, sich von jeder Verantwortung freikaufen zu können. (...) Adler-Olsens Blick auf seine Heimat ist ebenso pessimistisch wie die Sicht Henning Mankells auf Schweden. Ystad, die südschwedische Kleinstadt, in der Kurt Wallander seine Fälle löste, scheint in demselben Land zu liegen wie Adler-Olsens Kopenhagen.
-- Der Spiegel
Der Krimi ist einer der stärksten, spannendsten, irrwitzigsten der letzten Zeit.
-- Frankfurter Neue Presse

Mit dem Nachfolger des Bestseller-Werks "Erbarmen" darf man den dänischen Autor einreihen in die Riege der gefeierten skandinavischen Krimi-Autoren.
-- Westdeutsche Allgemeine Zeitung

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Man soll zwar nicht vergleichen, aber man tut es ja doch

Auch den zweiten Krimi von Jussi Adler-Olsen fand ich gut. Allerdings nicht so gut wie den ersten Krimi „Erbarmen„. Bei „Schändung" zieht es sich anfangs doch recht hin, so dass mir die insgesamt knapp 7 1/2 Stunden schon sehr lange vorkamen. Allerdings entschädigt der absolut spannende Showdown für die Geduld, die man zuvor aufbringen musste.

Die Geschichte baut sich Stück für Stück auf. Man hat also einen Eindruck von den Leuten, allerdings wird man - je weiter man in der Geschichte voran schreitet - eines besseren belehrt. Stellenweise wirklich fassungslos lauschte ich den Geschehnissen, wie sie sich tatsächlich zugetragen hatten. Die Darstellung ist manchmal sehr grausam. Aber gut, wie soll man die Hölle auf Erden auch sonst beschreiben, die die Protagonistin durchgemacht hatte. Dies sei also verziehen.

In diesem Hörbuch sind mir des öfteren sehr schöne Redewendungen und Metaphern aufgefallen. Und auch humorvolle Stellen sind in diesem Krimi zu finden, aber natürlich nicht sonderlich viele, klar.

Zur Machart des Hörbuchs: es waren hier seltsame Pausen eingefügt. Sprich, man hörte, dass der Sprecher Luft holt um weiter zu sprechen, aber dann war erstmal kurz Pause, dann ging es weiter. Das störte mich etwas. Ich weiß jetzt nicht, ob die Pausen nachträglich vom Verlag eingebaut wurden oder ob der Sprecher dies so machte. Aber da es mir im ersten Buch nicht auffiel, denke ich mal, dass im Nachhinein Pausen eingefügt wurden. Falls dem so ist, dann hätte man sich hier doch ein wenig mehr Mühe geben sollen. Aber das schmälert in keinster Weise die wieder sehr gute Leistung von Wolfram Koch.
Lesen Sie weiter...

- udistel

Schändung kommt leider mit Abstand nicht an Band 1 "Erbarmen" heran

Fasziniert hatte mich am 1. Fall "Erbarmen" das Ermittlerteam, das in diesem Fall mit der Sekretärin Rose zum Trio zusammenwächst. Leider bleibt das Team mit seinen schrulligen Leuten in diesem Fall etwas auf der Strecke, der Kriminalfall selbst war mir nicht durchgehend spannend genug erzählt. Schockierend dagegen die Beschreibungen der Taten und die Entwicklung der Beteiligten im Laufe des Falls.
Die Spannung fehlte aus meiner Sicht sicherlich auch durch den Erzählverlauf der Handlung. Man weiß doch mehr oder weniger schnell, wer hinter allem steckt und um was es geht. So eine Erzählweise kann trotzdem sehr spannend sein, war es nur leider im hier vorliegenden Hörbuch nicht so sehr, wobei ich unbedingt darauf hinweisen möchte, dass es sich um eine gekürzte Version handelt. Vielleicht ist durch die Kürzungen auch die Spannung auf der Stecke geblieben, dafür müsste man das Buch vergleichsweise lesen. Das Ende empfand ich als total überzogen - mir kam es vor, als ob viel Action am Ende herhalten musste, was den Thriller aber keinesfalls besser gemacht hat. Sehr, sehr schade, muss ich leider sagen. Trotz aller Kritik werde ich dem nächsten Band der Reihe noch eine Chance geben, war ich doch vom 1. Band sowie dem sehr sympathischen Ermittlerteam sehr begeistert war.

Wolfram Koch wertet das Hörbuch als großartiger Sprecher auf. Ihm ist es zu verdanken, dass die Spannung immer wieder steigt, die Emotionen herausgestellt werden und das Hörbuch damit einen Punkt mehr erhält.
Lesen Sie weiter...

- Andrea - Buechereule.de

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 01.11.2010
  • Verlag: Der Audio Verlag