Schlaf in himmlischer Ruh

  • von Charlotte MacLeod
  • Sprecher: Karl-Heinz Tafel
  • 5 Std. 1 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Weihnachtszeit! Wie jedes Jahr findet im Landwirtschaftscollege von Balaclava, die sogenannte "Lichterwoche" statt. Damit beginnt die alljährliche Leidenszeit von Prof. Shandy. Als der Professor erneut zum Mitmachen genötigt wird, lässt er sein Häuschen übertrieben weihnachtlich schmücken, um anschließend sofort zu einer Kreuzfahrt aufzubrechen. Doch ein Maschinenschaden des Urlaubsdampfers zwingt den Professor zur vorzeitigen Rückkehr.
Daheim angekommen, findet Shandy die Leiche von Jemima Ames in seinem Wohnzimmer. Offensichtlich stürzte die Organisatorin Mrs. Ames beim Versuch, die Dekorationen zu entfernen, und starb. Der Witwer glaubt, dass seine Gattin ermordet wurde.
Da der gefürchtete Collegepräsident Svensson derselben Meinung ist, beginnt Shandy notgedrungen mit der Mördersuche. Die Ermittlungen erweisen sich als schwierig. Zwar war Jemima allgemein wenig beliebt, doch ein Mordmotiv lässt sich nicht finden.
Bei seinen Nachforschungen findet der Professor prompt auch noch den Finanzchef des College vergiftet in seinem Büro. Da dieser ausgerechnet sein einziger Verdächtiger war, steht Shandy mit seinen Ermittlungen wieder ganz am Anfang...

Charlotte MacLeod ist die Königin des skurrilen Kriminalromans. Ihre Bücher machen süchtig. Schrullige Charaktere, pfiffige Dialoge und schräge Plots sorgen für ein entspanntes Hörvergnügen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Endlich auch als Hörbuch

Würden Sie Schlaf in himmlischer Ruh noch mal anhören? Warum?

Ich liebe die Serien von Charlotte McLeod. Vor knapp 20 Jahren habe ich vom DuMont Verlag genau dieses Taschenbuch gelesen. Ich war so begeistert, dass ich alle veröffentlichten Romane dieser Dame gelesen habe. Herrlich wie eine fiktive Welt entstanden ist. Dieses Hörbuch wurde aus meinen Ohren perfekt vertont. Die unterschiedlichen Stimmen, wie auch aus dem Buch zu entnehmen sind, haben nun eine reale Stimme. Toll. Einfach nur toll!


Welcher Moment von Schlaf in himmlischer Ruh ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

Spoileralarm:Als Professor Shandy seinem besten Freund und Kollegen den Tod von dessen Ehefrau konduliert und Dieser nur lakonisch meint, dass endlich jemand den Mut gefunden hat diese Person umzubringen. Ja, es wird auch getrauert, aber nicht übertrieben und nicht mit Pathos.


Hat Ihnen Karl-Heinz Tafel an der Geschichte etwas vermittelt, was Sie vielleicht beim Selberlesen gar nicht bemerkt hätten?

Vermitteln... ...nein, aber das Buch wurde perfekt umgesetzt.


Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

Ich habe das Hörbuch in einem Rutsch durchgehört. Wurde ein langer Abend und eine kurze Nacht.


Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Das dieses Buch auf einem amerikanischen Universitätscampus spielt. Dazu noch in einer Vorlesungsfreien Zeit an einer überschaubaren Uni. Alle Personen, die die Morde hätten verüben können, werden nicht erst auf der vorletzten Seite veröffentlicht, sonden gleich im ersten Drittel der Geschichte.Ja es gibt auch eine Liebesgeschichte, die aber die Handlung nicht tötet, sondern hilfreich unterstützt.Die Gewalttaten an sich, werden nicht Detailverliebt dargestellt, sondern lassen den Grund für die Mordserie erst einmal offen.Um die Frage noch einmal direkt aufzufangen: es wäre sinnvoll gewesen, dies Leser/Hörer hinzuweisen, dass es nicht nur bei einer Leiche bleibt.

Lesen Sie weiter...

- Michael Thiel

Langweilig!

Ich warte nach der Hälfte der Handlung immer noch auf die versprochene Skurrilität. Es ginge auch ohne, aber bei einem Krimi wünsche ich mir doch etwas Spannung, nicht eine sich zäh dahin schleppende Geschichte mit 1000 Nebensächlickeiten, schlecht gezeichneten Charakteren und einer trägen Atmosphäre. Echt lausig.
Lesen Sie weiter...

- EK

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 15.09.2015
  • Verlag: LifeTime Film & Audio