Schneewittchen muss sterben

  • von Nele Neuhaus
  • Sprecher: Julia Nachtmann
  • 6 Std. 37 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

An einem düsteren Novembertag finden Bauarbeiter auf dem stillgelegten Flugplatz der US-Armee in Eschborn ein menschliches Skelett, nur wenig später wird eine Frau von einer Brücke auf die Straße gestoßen. Die Ermittlungen führen Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein in die Vergangenheit: Vor vielen Jahren verschwanden in dem kleinen Taunusort Altenhain zwei Mädchen. Ein Indizienprozess brachte den mutmaßlichen Täter hinter Gitter. Nun ist er in seinen Heimatort zurückgekehrt. Als erneut ein Mädchen vermisst wird, beginnt im Dorf eine Hexenjagd... Der 4. Fall für Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Klasse!

Klasse! Was für ein spannender Krimi. Gestern Abend um 22.30 Uhr wollte ich nur mal kurz reinhören und dann ins Bett gehen... um 0.45 war ich dann endlich im Bett, aber auch nur schweren Herzen, am liebsten hätte ich die ganze Nacht durchgehört.

Die Story beginnt mit der Entlassung eines Mädchenmörders, der nach 10-jähriger Haft in sein Heimatdorf zurückkehrt. Seine Eltern hatten ihm bei ihren Besuchen im Knast immer heile Welt vorgespielt - dem war aber nicht so. Vater und Mutter hatten sich schon lange getrennt, die Gaststätte des Vaters war geschlossen, der Hof total verkommen. Und kaum ist Tobias (also der Mädchenmörder) zuhause, beginnen üble Schmierereien, er wird zusammengeschlagen usw... Zu diesem Zeitpunkt denkt man natürlich über dieses heikle Thema nach. Wie würde man selbst reagieren wenn ein verurteilter Mörder zurück kommt. Fände man auch nicht so toll. Doch bald kristallisiert sich mehr und mehr heraus, dass Tobias damals im Indizienprozess zu Unrecht verurteilt wurde. Er war nicht der Mörder! Aber wer dann? Ein unerbittlicher Wettkampf mit der Zeit beginnt. Immer mehr stellt sich heraus, dass das ganze Dorf die Taten von damals zu vertuschen suchte und Tobias absichtlich als Buhmann in den Knast schickten. Doch das Kartenhaus fällt Stück für Stück in sich zusammen. Immer wieder neue Erkenntnisse der Ermittlungen führen einen immer tiefer in den Sumpf einer Dorfgemeinschaft, die auf Biegen und Brechen zueinander hält.

In diesem spannenden Krimi kommt man keine Minute zum Verschnaufen. Es passiert quasi in jedem Satz etwas, das die ganze Geschichte, wie man sie sich bisher zusammengesetzt hatte, wieder verändert. Man muss hier wirklich sehr genau aufpassen, darf mit seinen Gedanken keine Minute abschweifen, sonst hat man wirklich etwas Wichtiges verpasst. Klasse gemacht, wirklich.

Die Sprecherin hat ihren Job sehr gut gemacht. Ich kannte sie bisher noch nicht, aber ihre Stimme ist angenehm, etwas rauh, aber absolut ohrenverträglich.
Lesen Sie weiter...

- udistel

Verschworene Dorfgemeinschaft...

"Schneewittchen muss sterben" ist bereits der 4. Fall in der Reihe um Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein, für mich war es aber das erste Nele Neuhaus Buch bzw. Hörbuch - allerdings längst nicht das letzte. Dieser Krimi macht nämlich süchtig, und ich musste direkt im Anschluss zum 3. Fall "Tiefe Wunden" greifen und hoffe nun inständig, dass Band 1 und 2 auch noch nachträglich vertont werden!

Auch wenn man - wie ich - mitten in der Serie startet, hat man keinerlei Verständnisprobleme, sondern ist sofort mitten im Geschehen und versteht alle Zusammenhänge, auch die Team-Internen, was ich als sehr angenehm empfinde.

Doch nun zum Krimi an sich: Nele Neuhaus verlagert ihren Tatort in einen kleinen Ort, in dem jeder jeden kennt und in dieser für Dörfer so typischen Atmosphäre taucht eines Tages ein Mann auf, der vor Jahren wegen Mord in einem Indizienprozess verurteilt worden war und nun seine Strafe abgesessen hat. Tobias, der nach seiner Haftentlassung wieder bei seinem Vater wohnen möchte, bekommt schon bald die geballte Ablehnung der Dorfbewohner zu spüren und als kurz nach seiner Rückkehr wieder ein Mädchen vermisst gemeldet wird, wird er sofort von allen als Täter verdächtigt.

Die Autorin schildert ihren Krimi aus verschiedenen Perspektiven, was es für den Hörer so schwer macht, dem Täter auf die Spur zu kommen. Das durchgehend spannende Buch, das den Hörer von Beginn an mitreißt, ist eine wunderbar gelungene Mischung aus einer überaus realistischen Beschreibung des Handlungsortes und ihrer verschworenen Dorfgemeinschaft und einem sympathischen Team, das auch private Sorgen und Nöte hat. Dass die Charaktere allesamt Ecken und Kanten haben, runden den sehr guten Gesamteindruck ab.

An Julia Nachtmann als Sprecherin musste ich mich in dieser Reihe erst etwas gewöhnen, doch als ich nach ca. 10 Min. richtig in der Handlung gefangen war, fand ich sie sehr gut besetzt.
Lesen Sie weiter...

- Andrea - Buechereule.de

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 03.02.2011
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH