Selfies (Carl Mørck 7) : Carl Mørck

  • von Jussi Adler-Olsen
  • Sprecher: Wolfram Koch
  • Serie: Carl Mørck
  • 17 Std. 16 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Vizepolizeikommissar Carl Mørck wird zur Aufklärung eines brutalen Todesfalls von der Mordkommission in Kopenhagen hinzugezogen. Wie sich herausstellt, gibt es eine Verbindung zu einem mehrere Jahre zurückliegenden und ausgesprochen brisanten cold case. Ausgerechnet jetzt geht es Carls Assistentin Rose sehr schlecht. Sie wird von grauenhaften Erinnerungen aus ihrer Vergangenheit heimgesucht. Sie kämpft mit aller Macht dagegen an - und gegen das Dunkel, in dem sie zu ertrinken droht. Und welche Rolle spielen die jungen Frauen Michelle, Jasmin und Denise, die sich zu einem starken und hochexplosiven Kleeblatt verbündet haben?

Der neue Thriller von Jussi Adler-Olsen verspricht atemberaubende Spannung bis zur letzten Minute - ungekürzt gelesen von Wolfram Koch.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Teil 7 ist deutlich destruktiv!!!

Da denkt man daß die Dänen mehrheitlich ein glückliches Völkchen sind und wird in dieser Geschichte eines besseren belehrt - sofern man das alles glaubt. Teil 7 ist durchdrungen von destruktiven Gedanken. Kaum ein Hoffnungsschimmer in Sicht und daher ist dieses Buch für mich das deutlich Schlechteste aus dieser ansonsten hervorragenden Reihe. Realismus ist gut, doch sollte für den Leser wenigstens eine der Protagonisten oder Antagonisten so etwas wie Hoffnung und positive Gesinnung ausstrahlen. Hier fehlt das leider.
Lesen Sie weiter...

- Wolfram

Fall 7

Fall 7 für Carl Morck war für mich persönliche eher eine Enttäuschung. Wieso der Titel des Buches Selfies ist blieb mir bis am Schluss verborgen.

Das Sonderdezernat Q befasst sich mit total 3 Fällen gleichzeitig welche aber alle nur mässig spannend daherkommen. Die Geschichte um Rose's Gesundheitszustand und ihre Beziehung zum Vater respektive dessen Aufarbeitung kam mir etwas als Lückenfüller vor.

Die Auflösung des Falles aus der Vergangenheit ist so simpel und unspannend wie dem Gras beim wachsen zuzusehen. Ich habe den Zugang zu den Figuren nie wirklich gefunden.

Durch die Erzählweise des Falles aus der Gegenwart weiss man immer bereits was passiert ist deshalb fand ich dies auch nicht viel spannender aber immerhin origineller.

Wolfram Koch macht seinen Job wie immer bei der Mörck Reihe gut und rettet meiner Meinung nach das Buch etwas.

Lesen Sie weiter...

- Flavio

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 10.03.2017
  • Verlag: Der Audio Verlag