Tiefer Grund: Ein Cherringham-Krimi

  • von Matthew Costello, Neil Richards
  • Sprecher: Sabina Godec
  • 8 Std. 0 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

In der Nacht des Abschlussballs stürzt der junge Lehrer Josh Owen von der Cherringham Brücke und ertrinkt in der Themse. Alles spricht für einen Unfall unter Drogeneinfluss - ein deutliches Zeichen, dass die Zustände an der Cherringham Highschool außer Kontrolle geraten sind. Die neue Schuldirektorin will der Sache auf den Grund gehen und bittet Sarah diskret um Hilfe. Zum ersten Mal muss Sarah einen Fall auf eigene Faust lösen - nichtsahnend, dass sie einem dunklen Geheimnis auf der Spur ist, welches auch ihre eigene Familie in Gefahr bringt.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

spannend

Spannend bis zum Schluss. Wer die Serie kennt hat ja gewusst was auf einen zu kommt und was in diesem Teil zu klären ist . Ich möchte von der Story nichts verraten . Aber die acht stunden ziehen hier nichts in die länge wie vielleicht erwartet. Das einzige was evtl. stört ist nur das nicht mehr wie gewohnt monatlich etwas neues aus Cherringham zu hören ist . Also soweit alles gut . Frau Godec macht wie immer einen super Job. Freue mich auf den nächsten Teil auch wenn es dieses mal länger dauert .
Lesen Sie weiter...

- Andreas

Klasse Geschichte

Zugegeben, nach der Kurzbeschreibung habe ich einen etwas anderen Verlauf der Geschichte erwartet. Immerhin ist ein Jahr, in dem viel passiert ist, vergangen, Jack ist in Amerika … Dann ist es aber doch recht schnell wieder sehr vertraut. Ich will kein großes Geheimnis daraus machen, Miss Marple, pardon, Sarah ermittelt nicht wirklich lange alleine. Jack ist wieder da, wenn auch nur um sein Boot zu verkaufen. Natürlich hilft er nach kurzem Sträuben, er will ja bald wieder zurück zu seiner Tochter nach Los Angeles.

Dem Kriminalfall tun die acht Stunden wirklich gut. Der Fall ist deutlich komplexer als in den bisherigen Kurzgeschichten. Es steckt auch mehr Krimi in dem Krimi. Der Fall ist interessant und spannend. Top!

Ein langes Buch bietet auch mehr Raum für das persönliche Drumherum bei den beiden Ermittlern. Auch das tut dem Buch gut. Denn gerade dieses Drumherum hat ja den besonderen Flair der Cherringhamgeschichten ausgemacht. Sonst wären die Geschichten kaum mehr als seichte Krimikost gewesen. Auch top.

Die erste (Wieder)Begegnung von Sarah und Jack finde ich sehr treffend geschildert. Danach wird es aber schnell wieder vertraut und geschäftsmäßig. Für mich deutlich zu schnell. Etwas mehr Streit und persönliche Betroffenheit unter den beiden Protagonisten hätten da gut getan. Wenn ich nicht wüsste, dass das nicht der letzte Band ist, hätte es mich aber wesentlich mehr gestört und auch Jacks Pläne betroffener gemacht. So konnte ich aber wesentlich beruhigter hören. Trotzdem schwebt das Damoklesschwert des Bootsverkaufs und Jacks endgültigen Abflug über dem Großteil der Geschichte. Am Ende dann … aber ich will nicht alles verraten.

Aber wie endete noch ein kürzlich gelesenes Buch von einem leider viel zu früh verstorbenen sehr geschätzten Autoren: Alles wird gut.

Leider wird es noch lange dauern, bis der zweite Langband erscheinen wird. Ich hoffe, dass er dann schnell übersetzt und von Sabina Godec, die mit ihrer fantastischen Stimme wieder zaubert und (top!) die dritten fünf Sterne holt, gelesen wird. Und (nerve ich damit?) ich hoffe auch noch auf ein Erscheinen des Weihnachtsspecials. Sonst wird man noch lange warten müssen, bis man wieder mal die schöne Titelmelodie (gibt es die auch in Langfassung?) hören kann und sich an den tollen Coverfotos (warum eigentlich ein Bild ohne Vogelschwarm?) erfreuen kann. Ich werde die regelmäßigen Hörreisen an die Themse jedenfalls vermissen. Aber rund achtzig Stunden Hörmaterial in der Bibliothek verschaffen doch etwas Trost.
Lesen Sie weiter...

- Saarpirat

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 09.12.2016
  • Verlag: Lübbe Audio