Todeshauch : Kommissar Erlendur

  • von Arnaldur Indriðason
  • Sprecher: Frank Glaubrecht
  • Serie: Kommissar Erlendur
  • 4 Std. 3 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

In einer Baugrube am Stadtrand von Reykjavík werden menschliche Knochen gefunden. Wer ist der Tote, der hier verscharrt wurde? Wurde er lebendig begraben? Erlendur und seine Kollegen von der Kripo Reykjavík werden mit grausamen Details konfrontiert. Stück für Stück rollen sie Ereignisse aus der Vergangenheit auf und bringen Licht in eine menschliche Tragödie, die bis in die Gegenwart hineinreicht. Während Erlendur mit Schrecknissen früherer Zeiten beschäftigt ist, kämpft seine Tochter Eva Lind auf der Intensivstation um ihr Leben...Kommissar Erlendur Sveinsson ermittelt in seinem vierten Fall.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Berührende Geschichte, sehr gut gelesen

Teil 4 der Erlendur-Reihe führt uns in die Vergangenheit Islands, und zwar in die Zeit des 2. Weltkrieges, in der Engländer und Amerikaner auf der Insel stationiert waren. Erzählt wird die Geschichte einer Frau, die von ihrem Ehemann schwer misshandelt wird, ein Thema, das wohl nie an Aktualität verlieren wird.

Gleichzeitig leiden wir mit Erlendur, der am Krankenbett seiner Tochter seine eigene Vergangenheit aufrollt, versucht, mit seinem todkranken Kind ins Reine zu kommen.

Beide Erzählfäden sind gleichermaßen berührend, und auch an Spannung und Atmosphäre fehlt es nicht.

Wie immer liest Frank Glaubrecht das Hörbuch souverän und der Geschichte entsprechend, leider wird diese Serie ja nur gekürzt angeboten, man könnte ihm auch länger zuhören.
Lesen Sie weiter...

- Tedesca

Toller Islandkrimi für Fans des Hintergründigen

Würden Sie Todeshauch noch mal anhören? Warum?

Krimis höre ich mir eigentlich nie zweimal an. Beim zweiten Mal würde ich ja den Ausgang schon kennen, was dem Krimi den Witz nimmt... Allerdings gehören die Island-Krimis der Erlendur-Reihe für mich zu den besten "nordischen" Krimis, weil ich weniger interessiert an möglichst blutigem Geschehen bin. Mir gefällt es besser, mehr über die Hintergründe von Täter und Opfer zu erfahren. Bei Indridason komme ich voll auf meine Kosten.


Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

Ich habe das Hörbuch nicht ganz in einem Rutsch, aber doch ziemlich schnell durchgehört, weil ich mir damit eine langweilige Autobahnfahrt versüssen konnte. Schade, sind die deutschsprachigen Fassungen alle gekürzt. Auf Englisch oder Französisch gäbe es einen Teil der Erlendur-Krimis in ungekürzter Fassung. Allerdings gefällt mir der Sprecher der englischen Version überhaupt nicht. Wer aber des Französischen mächtig ist, könnte sich auch überlegen, diese Fassungen zu kaufen. Der französische Sprecher hat nämlich eine sehr angenehme Stimme.


Lesen Sie weiter...

- Doc Pfister

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 03.07.2008
  • Verlag: Lübbe Audio