Totenherz

  • von Daniela Arnold
  • Sprecher: Lisa Boos
  • 6 Std. 32 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

"Zitternd starrte Marika auf das Messer in ihrer rechten Hand. Atmete noch einmal tief durch. Schmeckte ein letztes Mal das Salz ihrer Tränen auf den Lippen. Dann stach sie zu."

Turku/Finnland: Die alleinerziehende Kriminalkommissarin Julia kehrt nach Jahren in Deutschland in ihre alte Heimat zurück. Bereits an ihrem ersten Arbeitstag wird eine junge Frau entführt und kurz darauf bestialisch ermordet. Als wenig später auch deren Lebensgefährte grauenvoll zugerichtet aufgefunden wird, stehen Julia und ihr Team vor einem Rätsel. Niemand von ihnen ahnt, dass die beiden Toten erst der Auftakt einer beispiellosen Mordserie sind, die den beschaulichen Küstenort in Angst und Schrecken versetzen wird.

Parallel dazu kommt es zu einer Reihe äußerst brutaler Suizide, deren schreckliche Ausmaße bald auch Julias Privatleben erschüttern. Je tiefer sie in beide Fälle vordringt, desto klarer wird, dass alle Selbstmörder ein furchtbares Geheimnis hatten, das sie letztlich mit in den Freitod nahmen und das irgendwie mit den Serienmorden in Zusammenhang steht.

Schon bald muss Julia sich fragen, wem sie überhaupt noch trauen kann, um am Ende nicht selbst alles zu verlieren: ihren Sohn, ihre Zukunft und ihr Leben.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Spannende Geschichte - schlechte Aufnahme

Die Sprecherin und die Geschichte sind klasse. Was allerdings richtig nervt ist die schlechte Hörbuch Qualität. Das Tonstudio sollte schließen! Da wird gegen das Mikro geklopft, man hört wie Seiten umgeblättert werden, teilweise zu lange Pausen zwischen den Abschnitten, etc.! Das ist ziemlich nervig, zumal solche Dinge einfach heraus geschnitten werden können. Hatte da jemand keine Lust vernünftig zu arbeiten?
Lesen Sie weiter...

- Lissi

Qualität?

Die Geschichte ist ja noch ganz gut, aber die Qualität des Buches lässt wirklich zu wünschen übrig.

Die Sprechetin ist oft sehr monoton, aber das schlimmste ist, dass Kapitel plötzlich mitten im Satz abbrechen. Sätze werden mehrmals doppelt gelesen. Auch ein " Fuck" der Sprecherin ist zu hören, als sie sich verliest.

Frage mich, was sich der Verlag dabei gedacht hat. Ich hoffe sehr, dass dieses Hörbuch noch mal überarbeitet wird.
Lesen Sie weiter...

- Samira

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 15.12.2016
  • Verlag: Hörbuchmanufaktur Berlin