Totenmond

  • von Sven Koch
  • Sprecher: Reinhard Scheunemann
  • 12 Std. 54 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Ein Serienmörder spielt ein perfides Spiel mit Polizeipsychologin Alexandra von Stietencron und sendet ihr Songtexte als Hinweise auf seine Morde. Die Polizei ermittelt auf Hochtouren. Dann gerät die Tochter von Alex' neuem Freund plötzlich in die Fänge der Bestie - und der Killer stellt Alex vor die Wahl: Ihr Leben - oder das des Mädchens.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Hochspannung bis zum Schluss

Viele Rezessionen schreibe ich nicht. Nun muss ich aber eine Ausnahme machen. Bisher habe ich alle Hörbücher von Sven Koch gehört und war immer vom Schreibstil, der Geschichte und den handelnden Personen begeistert. Wer Sven Koch nicht kennt, dem empfehle ich mit dem ersten Hörbuch zu beginnen. Eine kleine Geschichte um die Polizisten zieht sich durch alle Bücher und man beginnt die handelnden Personen zu mögen. Im Falle von Totenmond muss man - wie bisher - Thriller und Krimis der härteren Sorte lieben. Total schräge Täter, viel Blut und auch eine Priese Sex gehören immer dazu. Auf jeden Fall ist Sven Koch wieder ein Meisterstück gelungen. Da übersehe ich gern die kleinen, etwas unrealistischen, Szenen im Polizeialltag zugunsten der überaus realistischen Hochspannung, die sich wieder durch das neueste Hörbuch von ihm zieht. Das Hörbuch ist sehr empfehlenswert.
Lesen Sie weiter...

- Frank

Enttäuschend

Nach den von Martin Keßler gesprochenen Koch-Krimis mit Alexandra v.S fällt Reinhard Scheuneman enttäuschend ab. Er passt so überhaupt nicht zu einer agilen jungen Frau, wirkt verschlafen und peinlich. Unpassende Anglizissmen (Moleskin) oder falsch betonte Fachbegriffe wären noch zu übersehen, aber der Eindruck, ein Drittklässler übt für den Vorlesewettbewerb, trübt die Freude an der gut gemachten Geschichte. Der Autor sollte vielleicht etwas besser recherchieren, Medizinstudium und ärztliche Weiterbildung sind nicht so ganz der Realität entsprechend beschrieben. Es ist für die Story unbedeutend, da kann man drüber wegsehen und es fällt sicher auch nicht auf, wenn man es als Nichtmediziner liest, das Hörbuch ist aber leider eine Qual.
Lesen Sie weiter...

- drnordmeyer

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 01.11.2013
  • Verlag: Audible Studios