Zapfig: Ein Fall für die Kalte Sofie (Die Kalte Sofie 4) : Die Kalte Sofie

  • von Felicitas Gruber
  • Sprecher: Tatjana Pokorny
  • Serie: Die Kalte Sofie
  • 5 Std. 36 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Ein süffiger Fall für die Kalte Sofie.

In der Giesinger Privatbrauerei Rößlbier führt Uschi Roßhaupter ein strenges Regiment und ihr Sohn Tobias macht, was die Mama sagt. Fast immer - bis auf die geplante Heirat mit der Sekretärin. Als die Braut kurz vor der Trauung einer Vergiftung zum Opfer fällt, hat Dr. Sofie Rosenhuth die greislige Uschi gleich im Verdacht, doch Kommissar Joe weiß sie zu bremsen. Ärgerlich nur, dass die Braumeisterin kurz darauf ertrunken in einem ihrer eigenen Kessel liegt...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

eigentlich ganz unterhaltsam - ungeeignete Sprecherin

ich habe schon viele hundert Hörbücher hinter mir... aber diese Sprecherin ist mit weitem weitem Abstand das Schlechteste was ich mir angetan habe. Nicht nur dass sie das Hörbuch verhunzt -- nein, sie vergewaltigt auch noch die bayerische Sprache aus Übelste!
Die eigentliche Geschichte wäre ganz nett anzuhören, leichte Kost, nette Ideen, vielleicht zu viel zwischenmenschliche Erzählungen.
Aus meiner persönlichen Sicht leider nicht zu empfehlen! Sehr schade...
Lesen Sie weiter...

- klama

Nur für Nicht-Bayern geeignet!!!

Gibt es irgendetwas, das Sie an diesem Hörbuch ändern würden?

Trotz mehrerer Anläufe habe ich das Hörbuch erst zur Hälfte angehört und bin mir nicht sicher, ob ich es bis zum Ende schaffe. Das liegt nicht am Inhalt des Roman mit bayerischen Wurzeln sondern an der Vortragsweise. Hier wird die bayerische Sprache regelrecht vergewaltigt. Für einen " Hisigen" erfordert es sehr viel Konzentration und Toleranz, um deshalb der Krimihandlung folgen zu können.
Lieber Verlag: Ein Hörbuch lebt nun mal vom Sprecher/Sprecherin!


Wen hätten Sie anstatt Tatjana Pokorny als Erzähler vorgeschlagen?

Eine erzählende Muttersprachlerin ist bei einem Roman, der sehr viel direkte Rede in Dialektform enthält, dringend geboten. Der Verlag sollte das weder seinen Hörern noch Tatjana Pokorny antun.


Lesen Sie weiter...

- isor

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 13.02.2017
  • Verlag: audio media verlag