Inhaltsangabe

Musikalisch ironisch, bösartig gewitzt, schwarzhumorig, am Kitsch hart vorbei mitten ins Zentrum menschlichen Irrsinns: Man kennt Andreas Rebers als Gangsta-Rapper mit dem Akkordeon, als Vollblutmusikant aus dem "Güntertreffen", als Erfinder der "Polonaise durch die Institutionen" und der neuen deutschen Volksmusik. Nun singt er Arbeiter- und Liebeslieder in der Tradition von Brecht, Bohlen und Karl Moik, verspricht Coverversionen aller Superhits der 80er und 90er Jahre sowie zahlreiche Uraufführungen. Ausgestattet mit modernster Technik: Akkordeon und Klavier aus ökologischem Anbau und die Gesangstechnik norddeutsch und bodenständig wie der Interpret. Minimalistische Pointen sind seine Stärke.

Andreas Rebers spricht, singt, spielt Akkordeon und Klavier, auf keinen Fall Gitarre, und interveniert gegen die Bezeichnung "Liedermacher"! Er war Mitglied der Münchener Lach- und Schießgesellschaft, stand u. a. mit Dieter Hildebrandt und Bruno Jonas auf der Bühne und gehört zu den regelmäßigen Gästen des "Scheibenwischer". Bereits vielbepreist erhielt er zuletzt die höchstdotierten Lorbeeren für einen Kabarettisten: 2006 den Salzburger Stier (für Deutschland), 2007 den Deutschen Kleinkunstpreis und 2008 den Deutschen Kabarettpreis.
©2007 WortArt (P)2007 WortArt
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 9,95 €

Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 9,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Es gibt noch keine Rezensionen