Inhaltsangabe

Konstantin und Metodi verbindet eine tiefe Gegnerschaft, die seit ihrer Kindheit in der bulgarischen Provinz Bestand hat. Während es Metodi als Karrierist bis in die obersten Ränge der Macht schafft, lehnt sich Konstantin leidenschaftlich gegen das Regime auf und wühlt sich auf seiner Suche nach Wahrheit durch die Archive der Staatssicherheit.

Ilija Trojanow entfaltet in seinem gewaltigen Roman ein breites zeitgeschichtliches Panorama von exemplarischer Gültigkeit.
©2015 S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main (P)2015 Argon Verlag GmbH
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 23,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 23,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
5 out of 5 stars
Von Sputnix Am hilfreichsten 17.01.2016

Ein politischer Roman über Bulgarien

Das Buch gibt einen detaillierten Einblick in die Machenschaften und die Ideologie der Kommunisten einerseits sowie in die Gefühlwelt und die Erlebnisse, ja Traumata, der gedemütigten ehemaligen Widerstandskämpfer in den Lagern und Gefängnissen andererseits. Trojanow scheut sich nicht dem Ekel vor diesen Machenschaften mit Fäkalsprache an der ein oder anderen Stelle Ausdruck zu verleihen. Dennoch wird die Denkweise des Offiziers dargelegt, sodass man auch in seine Gefühlswelt, seine Ansichten und sein Bestreben Einblick bekommt Manchmal ist man fast geneigt ist ihn zu mögen. Selbstverständlich lässt Trojanow die Entwicklung im bulgarischen Volk, d.h. die Haltung zum Apparat der sich Anpassenden nicht außer Acht. Sie bleiben nicht von Kritik verschont.
Die Sprecher sind sehr passend gewählt, vor allem Thomas Thieme als Bösewicht.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Alle Rezensionen anzeigen