Inhaltsangabe

1859 in Rußland erschienen, erzählt Iwan Gontscharow die Geschichte des guten, liebenswerten, lebensuntüchtigen Menschen Oblomow, der sich lieber seinen Tagträumen hingibt, als Ordnung in sein Leben zu bringen. Kein Wunder, dass er seine große und einzige Liebe an den tatkräftigen, deutschstämmigen Jugendfreund verliert.

Gontscharows Meisterwerk ist heute immer noch zeitgemäß: Mit der Figur des Oblomow, der seine Tage verträumt und nichts zustande bringt, hat er einen archetypischen Menschen geschaffen. Oblomow kennenzulernen ist eine Freude. Seine unvergessliche Gestalt fordert unser Mitleid und unsere Liebe heraus!
©2012 Hanser Verlag. Neu übersetzt von Vera Bischitzky (P)2014 parlando Verlag
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 20,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 20,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kritikerstimmen


Oblomow zählt zu jenen Figuren der Weltliteratur, die längst aus ihren Büchern herausspaziert sind und als Archetypen menschlichen Verhaltens unsere Phantasie bevölkern. Ist dieser Roman wirklich schon gut 150 Jahre alt?Gontscharows Meisterwerk begegnet uns hier in schlanker, ranker Gestalt, in frischen Farben und mit perlendem Esprit.
-- Manfred Papst, NZZ
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kundenrezensionen

Hilfreichste
5 out of 5 stars
Von andrea Am hilfreichsten 28.10.2016

Beste Literatur

Der Oblomov ist nicht nur der Sohn aus dem untergehenden Zarenreich des vorletzten Jahrhunderts, sondern auch mit der Hilflosigkeit seiner Person mit dem Bemühen um seine Person und sein Sein, aktuell wie nie. Heutige Fragen nach Verwirklichung , Scheitern und anschließender Depression sind klug und feinsinnig erkannt und gespiegelt , von einem Geist , der definitiv heutige Fragen und Probleme nicht kannte. Ist alles schon immer gewesen und wiederholt sich nur in neuem Kleid ?
Unbedingt lesen und hörenswert !

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

5 out of 5 stars
Von Nilufar Am hilfreichsten 15.06.2016

Wunderbare Erzählung, grandioser Sprecher

Eine der schönsten und gleichzeitig traurigsten Geschichten, die ich je gehört/gelesen habe. Die Thematik ist heute aktueller denn je und ich habe den ein oder anderen Prokrastinaten in den Handlungen wiedererkannt :-)

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Alle Rezensionen anzeigen