Inhaltsangabe

When Communist Party leaders adopted the one-child policy in 1980, they hoped curbing birthrates would help lift China's poorest and increase the country's global stature. But at what cost? Now, as China closes the book on the policy after more than three decades, it faces a population grown too old and too male, with a vastly diminished supply of young workers.
Mei Fong has spent years documenting the policy's repercussions on every sector of Chinese society. In One Child, she explores its true human impact, traveling across China to meet the people who live with its consequences. Their stories reveal a dystopian reality: unauthorized second children ignored by the state, only children supporting aging parents and grandparents on their own, villages teeming with ineligible bachelors, and an ungoverned adoption market stretching across the globe. Fong tackles questions that have major implications for China's future: whether its "Little Emperor" cohort will make for an entitled or risk-averse generation; how China will manage to support itself when one in every four people is over 65 years old; and, above all, how much the one-child policy may end up hindering China's growth.
©2016 Mei Fong (P)2016 Tantor
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 26,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 26,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kritikerstimmen

"Finished just before the announcement of the policy's demise, One Child is a touching and captivating anthropological investigation of one of the most invasive laws ever devised." ( Kirkus)
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Es gibt noch keine Rezensionen