Inhaltsangabe

1945 ist das Leben in Ostpreußen zu Ende. Agnes von Kolberg hat ihren Mann verloren, zwei Güter, aber nicht ihren pragmatischen Lebensmut. Sie beginnt mit ihren zehn Kindern im Westen neu. In der wenig glamourösen Bundesrepublik finden alle Kinder ihren Platz, nur die beiden Jüngsten machen Sorgen: Nona, die Schöne, bricht aus und bietet der selbstherrlichen Mutter die Stirn. Konrad, Agnes' Augapfel, kämpft lange um einen Lebensentwurf. Er sieht in der Wiedervereinigung die Chance, das Land seines Vaters in Brandenburg wiederzubekommen. Mit Gut Altenstein möchte er endlich an die vermeintlich glorreiche Zeit der Familie anknüpfen.
©2017 Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg (P)2017 Argon Verlag GmbH, Berlin
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 15,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 15,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
3 out of 5 stars
Von Beate Schleyer Am hilfreichsten 06.06.2017

Sehr breit gefächert

Es ist ein leicht verwirrendes Buch da die Zeiten sehr oft hin und her wechseln

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
4 out of 5 stars
Von Ruth Am hilfreichsten 23.05.2017

Berührende Familiengeschichte

Wie viele der Familiengeschichten, die davon handeln, dass Menschen ihre Heimat nach dem zweiten Weltkrieg verloren haben, ist auch diese Geschichte sehr berührend. Die Vertreibung hat das Schicksal aller die fliehen mussten beeinflusst. Besonders in der heutigen Zeit sollte man nie vergessen, was es bedeutet, die Heimat verlassen zu müssen.
Ein wenig verwirrend ist das Hin- und Her springen zwischen den verschiedenen Zeitepochen und die vielen Namen, die auftauchen. Da muss man schon sich sehr konzentrieren.
Sophie von Kessel liest ganz wunderbar!

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Alle Rezensionen anzeigen