Altes Land

  • von Dörte Hansen
  • Sprecher: Hannelore Hoger
  • 5 Std. 13 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Zwei Frauen, ein altes Haus und eine Art von Familie.

Das "Polackenkind" ist die fünfjährige Vera auf dem Hof im Alten Land, wohin sie 1945 aus Ostpreußen mit ihrer Mutter geflohen ist. Ihr Leben lang fühlt sie sich fremd in dem großen, kalten Bauernhaus und kann trotzdem nicht davon lassen. Bis sechzig Jahre später plötzlich ihre Nichte Anne vor der Tür steht. Sie ist mit ihrem kleinen Sohn aus Hamburg-Ottensen geflüchtet, wo ehrgeizige Vollwert-Eltern ihre Kinder wie Preispokale durch die Straßen tragen - und wo Annes Mann eine Andere liebt. Vera und Anne sind einander fremd und haben doch viel mehr gemeinsam, als sie ahnen.

Mit scharfem Blick und trockenem Witz erzählt Dörte Hansen von zwei Einzelgängerinnen, die überraschend finden, was sie nie gesucht haben: eine Familie.

weiterlesen

Beschreibung von Audible

Das Beste am Norden ist, wenn Hannelore Hoger "Altes Land" vorliest!In der Elbmarsch-Region leben typische Norddeutsche: rechtschaffen, direkt, knorrig, wortkarg. Dörte Hansens "Altes Land" wirkt wie maßgeschneidert für die Erzählerin Hannelore Hoger, die man sich perfekt als Hauptdarstellerin des - leicht gekürzten - Hörbuchs vorstellen kann.
Vera hat es 1945 als Flüchtlingskind aus Ostpreußen hierher verschlagen. An ihrem zu großen Bauernhaus hängt sie sehr, obwohl sie weder mit dem Haus noch mit den Menschen in ihrer Umgebung richtig warm geworden ist. In der alteingesessenen Dorfgemeinschaft fasst sie nie wirklich Fuß. Sechs Jahrzehnte später taucht ein neuer Flüchtling auf: Ihre Nichte Anne samt kleinem Sohn, geflohen aus Hamburg und vor ihrem untreuen Ehemann.
Bewegend und anrührend, zugleich spöttisch und ironisch nimmt "Altes Land" die modernen Luxusprobleme und neurotischen Lebensanschauungen der Großstädter auf's Korn. Großstadt und Landleben prallen dabei nicht platt aufeinander, sondern bereichern sich. Hannelore Hoger liefert perfekten Hörgenuss und bringt die besondere Eleganz von Dörte Hansens Humor zur Geltung.

weiterlesen

Kritikerstimmen

"Hannelore Hoger liest wunderbar stimmig."
-- kulturtipp
"Das Alte Land - seine Menschen, Häuser, Gärten und das Drama der zugereisten Flüchtlinge aus Ostpreußen direkt nach dem Kriege. Sprachlich gelungen und menschlich sehr berührend."
-- Hannelore Hoger

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Wunderbar

Welchen drei Worte würden für Sie Altes Land treffend charakterisieren?

Lakonisch geschrieben, uneitle und konsequente Charaktere


Welche Figur hat Ihnen am besten gefallen? Warum?

Vera, weil sie den Mittelpunkt der Geschichte bildet und der Hörer viel von ihr erfährt.


Welche Figur hat Hannelore Hoger Ihrer Meinung nach am besten interpretiert?

ALLE mit Ausrufungszeichen!


Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

Ja, ich hörte es direkt 2x hintereinander.


Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Man muss den trockenen nordeutschen Humor mögen und zufrieden sein können mit den losen Enden der Geschichte. Der Hörer muss sie selbst zuende knoten.

Lesen Sie weiter...

- Barbara Gubela

Sehr gute Geschichte, aber...

...leider eine verkürzte Fassung, man merkt es der Geschichte an dass sie nicht "ganz" ist.
Wunderbar gelesen von Hannelore Hoger, sie ist die richtige Vorleserin für diese Geschichte.
Lesen Sie weiter...

- hörbuchfan

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 16.02.2015
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland