Barfuß im Sand (Barfuß 2) : Barfuß

  • von Hannah Siebern
  • Sprecher: Eva Gosciejewicz, Nina-Zofia Amerschläger, Oliver Wronka
  • Serie: Barfuß
  • 10 Std. 16 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Chrissie will einfach nur weg. Weg aus Deutschland, weg von ihren Problemen und weg von dem Wahnsinn, der ihr Leben sein soll. Daher kommt ihr ein Praktikum in Namibia gerade recht. Sonne, Palmen und Strand, so hat Chrissie sich ihren Aufenthalt dort vorgestellt. Stattdessen landet sie mitten in den Slums von Namibia, wo Chrissies komplettes Weltbild auf den Kopf gestellt wird. Am liebsten würde sie sofort wieder zurückfliegen. Doch dann trifft sie auf Adam. Der Namibier kann Weiße aus gutem Grund nicht leiden und übt trotzdem eine große Faszination auf Chrissie aus. Langsam kommen die beiden einander näher, aber hat eine solche Beziehung überhaupt eine Zukunft? Immerhin hat Chrissie nicht vor für immer in Namibia zu bleiben...

"Barfuß im Sand" - Ein Roman über Freundschaft, Liebe und Vergebung.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Am Anfang nervig und unglaubwürdig

Der 1.Teil war für mich wesentlich besser.Es liegt hier an Chrissie, die die 3 ersten Stunden als ziemlich nervige, weltfremde und naive Tussi dargestellt wird.Das kann man deswegen schon nicht glauben, wenn man weiß dass solche Mädels niemals als Parktikantin in Afrika "überleben" würden.Sie spricht kaum englisch und lässt auch so kein Fettnäpfchen aus, was Ihrer totalen Unwissenheit geschuldet ist.Danach wird es besser und die Story auch glaubhafter.Für mich nur bedingt empfehlenswert und das auch zum großen Teil,nur wegen der Sprecher.
Lesen Sie weiter...

- Beate

Perfekt zum Hören während der Autofahrt

Das Buch/ die Geschichte hat mir gut gefallen. Wahrscheinlich würde ich mir auch einen Film dazu ansehen, wenn es diesen gäbe. Man darf aber nicht mit dem ersten Buch (Barfuß im Regen) vergleichen. Josh und Janna sind zwar dabei, spielen aber eher eine Nebenrolle. Was ich an Janna's Charakter im ersten Buch so toll fand, kommt da eben weniger zur Geltung. Die Hauptrolle hat nur mal Chrissie. Ich finde sie sehr sympathisch, weil sie manchmal total dämlich/naiv rüberkommt, aber doch wieder durch ihre herzliche Art punktet. Ihre Charakterentwicklung kommt nicht ganz so zur Geltung, weil sie weiterhin “Dummchen“-Aussagen macht, auf ihr Aussehen penibel achtet etc., aber es macht sie eben aus. Die Szenen mit Adam sind amüsant und auch ohooo. ;-)
Die Synchronstimme von Chrissie ist allerdings ganz doll gewöhnungsbedürftig. Ja, es passt irgendwie, aber manchmal ist es auch zum Weglaufen, weil es so quarkig klingt. Dadurch konnte ich Chrissie manchmal nicht ganz ernst nehmen, weil sie so tranig langsam gesprochen wurde. Man darf nicht so genau darauf achten, dann geht es.
Ansonsten hatte die Geschichte einen absoluten Fluss, konnte ganz toll folgen und jedes Wort hat gepasst. Weil mir das erste Buch aber besser gefallen hat, gibt es deswegen einen Stern Abzug. ;-)
Lesen Sie weiter...

- urmel

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 29.09.2016
  • Verlag: Audible Studios