Charleston Girl

  • von Sophie Kinsella
  • Sprecher: Maria Koschny
  • 3 Std. 47 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Im falschen Film gelandet? Zumindest in einer anderen Zeit: Der spritzigen Lara erscheint der Geist ihrer gerade verstorbenen Großtante Sadie. Doch statt steinalt ist dieser Geist jung und kapriziös und will sich so richtig amüsieren. Er schickt Lara auf einen Trip voller Überraschungen: Mit Champagner und Charleston zurück in die wilden 1920er Jahre. Nebenbei soll Lara für Sadie eine rätselhafte Halskette wiederfinden und damit ein uraltes Familiengeheimnis lüften.

Gelesen von Maria Koschny, der Filmstimme aus dem Kino-Hit "Shopaholic".

weiterlesen

Kritikerstimmen

Die Königin der romantischen Komödie!
-- New York Post

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Der Traum der schlaflosen Nächte

Dieses Hörbuch war mein Einstieg in die Welt der Sophie Kinsella und es war ein guter (;

Ich habe mir das Hörbuch gekauft, da ich es interessant klingend fand und wurde nicht enttäuscht. Die Stimme klingt sehr angenehm, die Story ist sehr schön und gerade zur zweiten Hälfte hin mag man gar nicht mehr aufhören dem Geschehen zu lauschen. Da entfährt einem schnell einmal ein "hach" und man träumt sich in die Welt hinein.
So musste ich die zweite Hälfte in einem durchhören, obgleich ich eigentlich schlafen wollte - und war dann eigentlich traurig, dass das Hörbuch schon zu Ende war...

Für Fans von Liebesgeschichten unbedingt eine Empfehlung!
Lesen Sie weiter...

- elis88

Nicht so stark wie die Schnäppchenjägerin

Da ich bereits einige Bücher von Sophie Kinsella verschlungen habe, war es für mich selbstverständlich, auch "Charleston Girl" eine Chance zu geben.
Da ich bei Sophie Kinsella immer sofort an Becky Bloomwood denken muss, war es eine enorme Umstellung für mich, nicht immer nur Becky und Luke vor Augen zu haben.

Allerdings habe ich mich recht schnell auf dieses Hörbuch einlassen können und wurde nicht enttäuscht.
Die Geschichte ist sehr humorvoll geschrieben, jedoch an manchen Stellen einfach too much und zu überdreht.

Ich finde es zwar klasse, wie Lara hier ihrer Tante hilft, allerdings finde ich manche Taten von ihr absolut unrealistisch. Als bestes Beispiel könnte hier das Date genannt werden, dass Lara für ihre Tante über sich ergehen lässt, obwohl der Mann gar nicht ihr Typ ist.

Auch die Charaktere schwächeln hier ein wenig.
Während ich Lara sehr schnell in mein Herz schließen konnte, hatte ich mit Sadie so meine Probleme.
Natürlich ist es nicht leicht, ein Geist zu sein. Natürlich ist es frustrierend, nicht mehr Teil des Gesellschaft zu sein, allerdings finde ich ihr Handeln und ihre Forderungen Lara gegenüber stellenweise doch zu lieblos.
Ihre aufbrausende Art spricht leider auch nicht für sie.

Maria Koschny hat als Sprecherin eine Meisterleistung vollbracht. Die Art, wie sie Sadie verkörpert und ihre Wutanfällte betont, hat mir sehr gefallen. Vor allem wurde Sadie durch die Sprecherin deutlich sympathischer, sodass sie nicht zur kompletten Katastrophe wird.

Mit einer Laufzeit von 3 Stunden und 47 Minuten handelt es sich um die gekürzte Hörbuchfassung.

"Charleston Girl" ist vielleicht nicht das beste Werk von Sophie Kinsella, aber auch nicht das Schlechteste. Fans der britischen Autorin werden ihre Freude an diesem Hörbuch haben.
Lesen Sie weiter...

- Sabrina

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 16.11.2009
  • Verlag: Der Audio Verlag