Das Blutbuchenfest

  • von Martin Mosebach
  • Sprecher: Jürgen Uter
  • 6 Std. 49 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Mitten in der Großstadt, im Garten unter der blutroten Buche, organisiert der kleine Geschäftemacher Rotzoff ein Fest, um mit dem Erlös aus den Eintrittskarten seine Schulden zu bezahlen. Ausgelöst wird ein figurenreicher Tanz um Liebe, Betrug und Eifersucht. Der Erzähler, ein verbummelter Kunsthistoriker, verliebt sich in die zerbrechliche Winnie; Marusha dient als schillernde Geliebte mehreren Herren, darunter Wereschnikow, umtriebiger Planer eines Kongresses über das zerfallende Jugoslawien. Alle haben eines gemeinsam: die bosnische Putzfrau Ivana, die auch auf dem Fest für Ordnung sorgen soll. Doch während die Gäste feiern, beginnt auf dem Balkan der Krieg. Alles eskaliert, bis am Ende Ivana die Trümmer entschlossen zusammenkehrt.

Jürgen Uter spricht mit feiner Ironie, hintergründigem Humor und viel Gespür für die unverwechselbare Sprache Martin Mosebachs.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Subtile Beschreibung schlägt Psycholgie

Es ist ein Erlebnis, wie Martin Mosebach durch seine Sprache subtile Beobachtung und Beschreibung der - Obacht es folgt eine Binsenweisheit- fiktiven Personen und Geschehnisse im Kopf des Lesers kreiert, und so einen bleibenden Erkenntnisgewinn oder sollte ich sagen Wahrnehmungshorizont erzeugt, der Historiker und akademische wie Hobbypsychologen verzweifeln lassen sollte, es sei denn, diesen kriechen beim Lesen des Buches Selbstzweifel über Ihre Wissenschaften den Nacken hoch.
Lesen Sie weiter...

- Dr.

Hörenswert

Eine faszinierende Geschichte mit historischen Hintergrund brillant erzählt und gelesen! Eine gute Empfehlung für alle, die sich für die Hintergründe der Entwicklung in Jugoslawien und der Spaltung interessieren!
Lesen Sie weiter...

- Klaus-D.

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 24.03.2014
  • Verlag: JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH