Das Haus meiner Väter

  • von Jørn Riel
  • Sprecher: Samy Andersen
  • 13 Std. 3 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Dies ist die Geschichte des Inuit-Jungen Agorajaq, seiner zwei weißen Väter, seiner drei Onkel und Ihrem Haus am Fuß des Berges, der Molly genannt wurde.

Sechzehn Jahre lebte Jørn Riel als Forscher und Abenteurer im unzugänglichen Nordosten Grönlands. Als die Einsamkeit ihn zu überwältigen drohte, begann er, der nie an Literatur gedacht hatte, seinen Gefährten Geschichten zu erzählen. Er spinnt seine Romane wie Seemannsgarn. Sie sind so wahr wie die Legenden, die sich die Trapper, Jäger und Fischer, die Abenteurer, Ausgestoßenen und Ausgebrochenen in den ewigen Winternächten erzählen.

Jørn Riels Romane werden in Dänemark in Hunderttausender-Auflagen gelesen und wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Im Fernsehen erzählt er seine Geschichten bei höchsten Einschaltquoten in Fortsetzungen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Der Sprecher hielt mich am Buch.

Haben Sie die Zeit genossen, in der Sie dieses Hörbuch gehört haben? Warum oder warum nicht?

Nein eigentlich nicht, ich habe mich gezwungen es zu hören mir war es zu abstrakt.
Der Sprecher hat eine tolle Stimme. Ich habe gehofft noch in das Buch einzutauchen mir ist es nicht gelungen.


Was hätte Jørn Riel anders machen müssen, damit Sie das Hörbuch mehr genossen hätten?

Es ist sicher gut wie er es macht aber nicht meins.


War es für Sie die Zeit wert, sich Das Haus meiner Väter anzuhören?

Für mich nicht , ich habe es auch nicht ganz gehört.
Für andere ist es das sicher.


Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Das kann ich in diesem Fall nicht sagen mir war es zu verwirrend

Lesen Sie weiter...

- Veronika

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 01.08.2015
  • Verlag: SAGA Egmont