Das Labyrinth der Lichter (Friedhof der vergessenen Bücher 4) : Friedhof der vergessenen Bücher

  • von Carlos Ruiz Zafón
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Serie: Friedhof der vergessenen Bücher
  • 27 Std. 25 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Spanien in den dunklen Tagen des Franco-Regimes: Ein Auftrag der Politischen Polizei führt die eigenwillige Alicia Gris zurück in ihre Heimatstadt Barcelona. Unter größter Geheimhaltung soll sie das plötzliche Verschwinden des Ministers Mauricio Valls aufklären. In seinem Besitz befand sich ein geheimnisvolles Buch, das Alicia auf schmerzliche Weise an ihr eigenes Schicksal erinnert. Es führt sie in die Buchhandlung Sempere & Söhne. Doch die Antworten, die sie dort findet, bringen nicht nur ihr Leben in allerhöchste Gefahr, sondern auch das der Menschen, die sie am meisten liebt...

Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Krönender Abschluss!

Uve Teschners brillante Vielstimmigkeit lässt die Charaktere lebendig werden! Nach "Der Schatten des Windes" war ich von "Das Spiel des Engels" etwas enttäuscht. Das wurde mit diesem Band wieder zweifach wett gemacht! Auch wenn ich es aus momentaner Zeitnot als Hörbuch gehört habe, muss ich es unbedingt noch einmal selbst lesen! Sehr angenehm war die lange Laufzeit und das nichts gekürzt wurde, da man beim hören hoffte, es möge nie oder wenigstens nicht so bald zu ende gehen.
Lesen Sie weiter...

- Mateo de Basso

Hat seine Höhen und Tiefen

Uve Teschner hält mich am weiterhören. Wäre das Buch von einem weniger fesselnden Sprecher erzählt worden, wäre es mir eindeutig zu langatmig. Der Handlung ist anfangs schwer zu folgen. Teschner erhält, durch seine unvergleichliche Art Charakteren durch Sprache Individualität einzuhauchen, eine gewisse Spannung. Besonders anregend finde ich die philosophisch-ironischen Dialoge der Roman-Figur Fermin.
Fazit: Durchaus hörbar und streckenweise unterhaltsam, allerdings zu lang und sperrig.
Lesen Sie weiter...

- andreas

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 16.03.2017
  • Verlag: Argon Verlag