Das Orchideenhaus

  • von Lucinda Riley
  • Sprecher: Simone Kabst
  • 15 Std. 18 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Nach einem schweren Schicksalsschlag kehrt Julia Forrester in ihre alte Heimat Norfolk zurück, wo sie im Orchideenhaus von Wharton Park als Kind viele glückliche Stunden verbrachte. Der Besitzer von Wharton Park, Kit Crawford, überreicht ihr ein altes Tagebuch, das bei den Renovierungsarbeiten gefunden wurde und womöglich Julias Großvater, einem bekannten Orchideenzüchter, gehörte. Mit dem Tagebuch drängt sich ein jahrelang gehütetes Familiengeheimnis ans Licht - ein Geheimnis, das auch Julias Leben komplett verändern wird...

weiterlesen

Kritikerstimmen

Ein Roman voll Spannung und großer Gefühle.
-- Rhein-Main-Magazin

Ein wunderbarer Schmöker, der vor allem in den Rückblenden durch die lebhafte Schilderung des exotischen Thailands überzeugt.
-- Kölner Illustrierte

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Nach einer Weile überraschend spannend und genial!

Ich bin Fan von exotischen Ländern. Und als es hier hieß, da kommt etwas über Thailand im Buch vor, war mein Interesse geweckt.
Der Anfang ist sehr schwermütig; muss sich die erste Hauptperson der Story, Julia, von einem schweren Schicksalsschlag erholen.
Nach und nach erinnerte mich allmählich alles etwas an die Kitschromane von Rosamunde Pilcher. Gähn!
Aber dann ging es in die Vergangenheit: das England im Jahre 1939 hatte einen Touch von Winter der Welt von Ken Follett... der zweite Teil des Buches beschäftigte sich mit dem Siam der Jahre 1945-1947. Ab da war es nur noch schön. Ich konnte mit den Personen dieser Geschichte wirklich mitfühlen; ihr Leid und ihre Liebe war für mich richtig spürbar. Ich musste weinen wie ein Schlosshund. Einfach genial! So müssen Romane sein!
Einen Punkt Abzug gibt es für das lange Geplänkel am Anfang...
Lesen Sie weiter...

- Sozialfuzi

Glück und Leid wie so oft im Leben

Ich war überrascht und verwirrt, oft gleichzeitig. Das Buch hat mir gut gefallen,sehr schöne Beschreibungen der Gegend und der Charakter.
Sehr gut gelesen und oft der Geschichte Leben eingehaucht
Oft zum weinen und vielleicht nichts für Menschen die gerade mit dem Tod/Verarbeitung beschäftigt sind.
Das Ende ist stimmig.
Lesen Sie weiter...

- Omabiggi

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 12.12.2012
  • Verlag: Der Hörverlag