Das Wochenende

  • von Bernhard Schlink
  • Sprecher: Hans Korte
  • 5 Std. 46 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Ein Deutscher Sommer, die Vergangenheit wird lebendig. Nach zwanzig Jahren im Gefängnis ist er überraschend begnadigt worden. Christiane, seine Schwester, will sein erstes Wochenende in Freiheit mit einem Dutzend alter Freunde feiern, in einer verfallenen Villa auf dem Land, ohne Reporter und Kameras. Sie alle haben damals in irgendeiner Form mit der Revolution sympathisiert. Heute haben sie ihren festen Platz im bürgerlichen Leben. Die Freunde kommen aus Loyalität, aus Nostalgie, aus Neugier. Aber sie können sich der Konfrontation mit ihrer eigenen Biographie, ihren Lebensträumen und Lebenslügen nicht entziehen. Mit der atmosphärischen Intensität eines Kammerspiels wird Bilanz gezogen.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Eine Charakterstudie, in deren Zentrum das ewige Rätsel politischer Gewalt steht. "Das Wochenende" von Bernhard Schlink ist ein interessanter Verständigungsbeitrag zur aktuellen RAF-Diskussion; man hätte ihn sich doppelt so lange gewünscht. Gute, erhellende Unterhaltung.
--Brigitte Neumann, Norddeutscher Rundfunk

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

gut Vorgetragen

Hans Korte ist einer der Besten Vorleser, zumindest für mich.
Die 3 Sterne sind für ihn.
Die Beschreibung des Hörbuches sagt alles.
Irgendwie mag sich keine Spannung aufbauen, klingt wie ein Tatsachenbericht ( nüchtern, sachlich, langweilig)
Lesen Sie weiter...

- Kay Spitzkat

Eine brilliante persönliche und gesellschaftliche Bilanz...

Eine weise und schonungslose Abrechnung eines Extremisten und seiner alten Freunde mit den alten Werten im heutigen Licht betrachtet. Mit unglaublich klugen und schlüssigen Betrachtungen rechnet eine Wochenendgesellschaft mit alten Klischees und Oberflächlichkeiten ab. Keine Sekunde langweilig, eine brillante Bilanz über Terror und seine Rechtfertigung, ein großes Buch, das man gelesen haben muß!
Lesen Sie weiter...

- Dr. Franz Dietersdorfer

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 18.02.2010
  • Verlag: Diogenes Verlag AG