Der Dieb in der Nacht

  • von Katharina Hartwell
  • Sprecher: Samuel Weiss
  • 7 Std. 55 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Zehn Jahre nachdem Felix verschwunden ist, sitzt Paul in einer Prager Kellerbar plötzlich seinem besten Freund gegenüber. Aber ist er es wirklich?

Paul gerät in den Bann jenes Mannes, der sich Ira Blixen nennt, sich bewegt wie Felix und ein Muttermal an der gleichen Stelle hat. Kann es Zufall sein, dass Blixen vor Jahren bewusstlos aus dem Fluss gezogen wurde und keine Erinnerung an sein vorheriges Leben besitzt?

Blixen folgt Paul nach Deutschland, es entwickelt sich ein Vexierspiel um Verlust, Identität und Sehnsucht, um die Definitionen von Wirklichkeit und die Frage, wie sich über die Leerstellen sprechen lässt, die das Verschwinden eines Menschen in die Leben seiner Nächsten sprengt.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Beklemmendes Kammerspiel, suggestives Kaleidoskop

Die Handlung an sich ist nicht sehr exzessiv, aber es geht hier nicht um die Story, sondern um das Gefühl. Das sehr deutlich spürbare Düstere und stellenweise wohl absichtlich Monotone in der Grundstimmung erinnert manchmal an Filme Lars von Triers, manchmal schlicht an absurde (Tages)traumfetzen, die ein paar sehr klaren realen Details beinhalten. Das Kopfkino mit genug Projektionsfläche für eigene Interpretationen ist hiermit sehr gut geraten. Die Autorin kann mit der Sprache und (eigentlich ganz einfachen) Bildern fast wie eine Giftmischerin umgehen. Die bunten und stimmungsvollen, im Vergleich mit dem „Grundton“ des Jetzt, Flashbacks erscheinen wie im Kaleidoskop (verzerrten Sichten?) um ein Glasstück des mysteriösen Verschwindens. Sehr suggestiv!
Abgesehen von den Flashbacks sind alle Figuren wie lässig mit einem Kohlstück skizziert, daher ein wenig flach und facettenarm. Dazu sind manche Protagonisten übertrieben lethargisch…. aber das passt wiederum zu der Stimmung…. Offen bleibt die Frage, ob manche abgerissene Striche der Kürzung zum Opfer fallen mussten oder die Linien einfach nicht weitergerührt wurden. Doch das stört nur wenig. Die jugendhafte Stimme von Samuel Weiss passt bestens, seine Art vorzutragen ist angenehm unaufdringlich und fein differenziert.
Ein erlebnisreiches Hörbuch abseits des Mainstreams.
Lesen Sie weiter...

- Kristina

eine düstere Reise durch die (Un)Menschlichkeit

...man wird von dem Sprecher, der Geschichte und den in ihr vorkommenden Protagonisten in einen Raum gezogen dessen Wände aus gesplitterten Spiegeln bestehen. Jeder Teil der Geschichte, jeder Satz des Buches reflektiert das eigene (Selbst) Bild.
Lesen Sie weiter...

- Kay Immig

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 31.08.2015
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH