Der Nazi und der Friseur

  • von Edgar Hilsenrath
  • Sprecher: Bodo Primus
  • 11 Std. 29 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

"Ich bin Max Schulz, unehelicher, wenn auch rein arischer Sohn der Minna Schulz ...". So beginnt Edgar Hilsenraths berühmter Roman über den SS-Mann und Massenmörder, der in die Rolle seines Opfers Itzig Finkelstein schlüpft und ein angesehener Bürger und Friseursalonbesitzer in Tel Aviv wird. Schwärzester Slapstick, unterhaltsam, poetisch, deftig in der Sprache und spannend wie ein Krimi. Deutscher Hörbuchpreis 2005 für Edgar Hilsenrath.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Bewegt mit schwarzem jiddischem Humor

....wirft Edgar Hilsenrath hier Zeitgeschichte auf die noch lange nicht verdaut ist....

Wenn hier jemand schreibt, das Leben ist zu schön um so grausame Geschichten zu lesen, spaltet hier doch bequem einen Teil der Wahrheit ab, um nicht anzuerkennen müssen, dass die Welt immer wieder, und immer wieder neu, Gruselgeschichten und Schandtaten aufwirft.

'Die Wiederkehr des Verdrängten von Thea Bauriedl' füge ich hier einfach ein, und
erlaube mir als ein Kind überlebender Opfer dies zu schreiben, eines das mit jenen grausamen Geschichten aufgewachsen ist wie ein anderes mit Brüder-Gimm Märchen - und trotzdem das Leben schön findet.
Tragen die Überlebenden nicht immer die Geschichte ihrer Ahnen mit? Wie anders sollte Geschichte denn sonst entstehen?
Die gesamte Geschichte der Menschheit ist durchtränkt mit Blut und Opfern und Tätern.

Kurz und bündig:
Ein Meisterwerk an Buch. Genial. Lange nicht mehr habe ich so ein kraftvoll intensives Buch gelesen das !brilliant brillian brillian! von Bodo Primus vorgetragen wird.

Die Geschichte, reich an Wortbildern, Symbolbildern und tief bewegten Stimmbildern heilt die Wunden beider Seiten. Eine leise Stimme die sich unter das Geschriebene legt und hartnäckig mitschwingt, will, so schien es mir, wichtiges vermitteln; sie wird immer lauter für den, der die Kraft hat sie zu hören.
'So ist das - so und nicht anders....'
Lesen Sie weiter...

- claudia

Skuril, böse und bewegend!

Welch skurile Geschichte. Und während man dem ganzen so lauscht, steht man doch plötzlich am Abgrund der großen Fragen, die uns immer bewegen, wenn wir uns mit dem Holocaust beschäftigen. Und einen größeren Mitläufer als den Protagonisten hat man kaum gesehen....Überraschend, ziemlich böse und sehr hörenswert!
Lesen Sie weiter...

- Gesine

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 12.08.2013
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland