Der Tag des Opritschniks

  • von Vladimir Sorokin
  • Sprecher: Stefan Kaminski
  • 6 Std. 5 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Russland im Jahr 2027: Das Land hat sich vom Westen abgeschottet, lebt allein vom Gas- und Ölexport, pflegt Handelskontakte nur noch mit China und wird vom "Gossudar", einem absoluten Alleinherrscher regiert. Dieser übt seine Macht mit Hilfe der Opritschniki, seinerallmächtigen Leibgarde, die vor keiner Bestialität zurückschreckt. Diese Opritschniki sind in roten Limousinen unterwegs, mit Hundeköpfen an den Stoßstangen und Besen am Kofferraum - Symbole dafür, dass jeglicher Widerstand ausgemerzt und von der russischen Erde gefegt wird. Zu dieser brutalen und korrupten Elite gehört auch Andrej, dessen Arbeitstag aus Auspeitschung von Intellektuellen und dekadenten Orgien besteht.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Sehr speziell und sehr gut

Literarisch und gleichzeitig vulgär. Futuristisch und gleichzeitig traditionell. Politisch und trashig. Anspruchsvoll und niveaulos. Diese scheinbar nicht zu vereinenden Gegensätze machen Sorokin so reizvoll!
Lesen Sie weiter...

- Holger Wohlleben

Ein echtes Meisterwerk !

Dieses (Hör-)Buch zeigt ein Rusland in naher Zukunft, in welchem dieses in eine post-kapitalistische und religiöse Dikatur gefallen ist. Die Beschreibung des Tages des Opritschniks öffnet eine Sicht in die Seele der Russen wie sie bisher nur der klassischen rusischen Dichter wie Dostojevskij oder Tolstoi vorbehalten war. Die Mischung zwischen Staatsglauben, Religion und Zynismus ist für uns "Westler" nur schwer nachvollziehbar. Die Geschichte Russlands zeigt aber, dass die im Buch dargestellte Zukunft durchaus in die Wesensart dieses eignen und faszinierenden Volkes passt. Der Sprecher ist überigens wirklich Fantastisch und verleit dem Text einen absolut glaubwürdigen wie hypnotisierenden Charakter.
Lesen Sie weiter...

- Dieter

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 03.04.2009
  • Verlag: Lauscherlounge