Der Tod kann mich nicht mehr überraschen

  • von Heike Vullriede
  • Sprecher: Matthias Lühn
  • 7 Std. 12 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Eine schlechte Diagnose hat Marvin Abel aus seinem erfolgreichen Leben gerissen. Nun lässt er ihn nicht mehr los, der Gedanke an den Tod, den er bisher so erfolgreich verdrängte. Wäre er doch niemals wegen dieser Kopfschmerzen zum Arzt gegangen, dann hätte sein Leben so rosarot weitergehen können. Oder?

Bepackt mit neuer Unterwäsche und einer viel zu prall gefüllten Reisetasche, begibt er sich ins Krankenhaus, um sein Leben zu retten. Auf seinem Zimmer knipst er als Erstes ein Handyfoto von dem Schnarchsack im Nebenbett - und eins von sich selbst, zur Erinnerung an seine noch immer dichte Haarpracht vor der Chemotherapie. Marvin will kämpfen. Schließlich hat er das Leben fest im Griff und bisher noch keinen Kampf verloren.

Bald steht der erste Besucher vor Marvins Bett: Basti, sein kleiner Bruder. Der bringt nicht nur einen Supermarkt-Blumenstrauß mit, sondern auch eine schockierende Bitte. Und er bleibt nicht der Einzige, der Marvin haarsträubende Überraschungen bereitet. Marvin traut seinem eigenen Leben nicht mehr - und möglicherweise ist er auch neidisch auf die Enten im Park. Wo ist seine heile Welt geblieben? War es am Ende nichts weiter als ein Traum von Gestern und Morgen? Und wie, verdammt noch mal, lässt man das los?

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Was bleibt

Marvin hat einen Tumor, Diagnose: Tod.
Nicht das er nicht wüsste, das wir alle mal sterben, aber man möchte es sich doch bitte auch aussuchen, wie und wann, also so lange wie möglich leben....

Ich fand die Art, wie Marvin mit seiner Diagnose und seiner Umwelt umgeht, teilweise erschreckend, teilweise sehr verständlich: Von Verdrängung, Wut, Verhandeln, Resignation und Annahme ist alles mit dabei. Und natürlich auch das typische: "Was ich euch schon immer mal sagen wollte!"

Wer ist ein Drama erwartet, bekommt hier aber auch Humor, Einsichten und ein Wirrwarr von Gefühlen, die einem mit der Frage zurücklässt: "Was bleibt, wenn ich nicht mehr bin?"

Matthias Lühn trägt ganz einfühlsam und ehrlich durch die Geschichte, sodass Marvin "echt" wird, fassbar.

Das Hörbuch wird noch lange in mir nachklingen.
Lesen Sie weiter...

- hoeragenten

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 13.05.2016
  • Verlag: Hörbuchmanufaktur Berlin