Der menschliche Makel

  • von Philip Roth
  • Sprecher: Michael Mendl, Jürgen Hentsch, Sophie Rois
  • 2 Std. 22 Min.
  • Hörspiel

Beschreibung

Ein paar harmlose Worte - böswillig als diskriminierende Bemerkung ausgelegt - kosten Coleman Silk Stellung und Ruf. Eine junge Kollegin versucht ihn als sexistischen alten Lüstling zu entlarven, der Exmann seiner Geliebten bedroht ihn, seine Kinder wenden sich von ihm ab. Der wahre Skandal jedoch ist ein anderer: 50 Jahre lang hütete Coleman sein großes Geheimnis selbst vor seiner Frau und nun, da es offenbar wird, steht sein ganzes Leben in einem völlig anderen Licht da.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ein tolles Hörspiel

Der menschliche Makel – vor Jahren hatte ich mal den Film gesehen. Den Film fand ich damals sehr gut. Ich schaute nicht genau, als mir “Der menschliche Makel” bei Audible über den Weg lief. Und schwupp hatte ich ein Hörspiel gekauft. Das wollte ich eigentlich nicht. Ich bin ja nicht der größte Hörspielfan. Aber gut. Nun hatte ich es, also hörte ich es auch an. Und was soll ich sagen: Es hat mir richtig gut gefallen. Durch die Kürze hat es die Dinge und Geschehnisse exakt auf den Punkt gebracht. Und was die Geschichte letztendlich offenbart ist genial und schockierend zugleich. Auch wenn man die Story schon kennt, so ist man zum Schluss doch immer wieder sprachlos. So ging es mir jedenfalls.

Die Sprecher fand ich durch die Bank weg alle sehr gut. Auch war das Hörspiel recht ruhig gestaltet. So hatten über lange Phasen immer die gleichen Sprecher ihren Part, so dass es nicht so hektisch wie manch andere Hörspiele daher kommt.
Lesen Sie weiter...

- Ute "Ein Leben ohne Hörbücher ist möglich, aber sinnlos."

Hektisch, anstrengend, nervig.

Die Story ist an sich nicht zu verachten und sehr tiefgreifend und vielschichtig, aber das Hörbuch und seine 'Dramaturgie' sind völlig überzogen. Man kann kaum über das Gesagte nachdenken, bei all den hereinblitzenden Geräuschen. Die Worte und Gedanke. sind zeitweise sehr klug, bedenkenswert und oft gibt es ganz unerwartete Wendungen, die man erstmal verarbeiten muss. Aber keine Chance bei den Hintergrundgeräuschen, die es dann erst einmal zu differenzieren gehört. Der Hörer wird unterhalten und ein Gefühl wird ihm auferlegt ... mit allen medialen Mitteln. Allerdings 'lese' ich gerne in reinen Worten und erschließe mir gern mein eigenes Gefühl zu einen Sachverhalt. Ich glaube das Hörbuch hat mir zudem oft ein Gefühl verkauft, was ich an der Stelle nicht hatte und genau das hat mich dann angestrengt und genervt. Teilweise kam richtig schlechte Laune auf. Ich habe die Geschichte bis zum Ende angehört, aber war einfach nur froh, als das Hörbuch zuende war. Vielleicht lese ich irgendwann noch einmal das Buch ... in Ruhe ... ohne Entertainment. Jetzt erhole ich mich erstmal davon.
Lesen Sie weiter...

- Anne J.

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 30.09.2013
  • Verlag: Der Hörverlag