Die Bücherdiebin

  • von Markus Zusak
  • Sprecher: Boris Aljinović
  • 7 Std. 39 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Liesel lebt während des Zweiten Weltkrieges bei Pflegeeltern in der Himmelstraße in Molching, wo sie die Juden nach Dachau ziehen sieht und die Bombennächte über München erleidet. Das Mädchen überlebt, weil der Tod - in dieser Zeit beschäftigter denn je und Erzähler dieses außergewöhnlichen Romans - Liesel in sein Herz geschlossen hat. Sie und die Menschen aus der Himmelstraße.

weiterlesen

Beschreibung von Audible

Deutschland zur Nazizeit: Mein Freund der Tod und die BücherHier spricht der Tod: In diesem Falle Sprecher Boris Aljinović, der Sie mitnimmt ins Deutschland der Nationalsozialisten. Dort kommt die junge Liesel Meminger zum ersten Mal mit einer Leidenschaft in Berührung, die sie nicht mehr loslassen soll: dem Lesen. Im Angesicht des frühen Todes ihres Bruders ergreift sie, aus einem Impuls heraus, die Gelegenheit zum Bücher-Diebstahl. Bei jeder sich bietenden Möglichkeit stiehlt Liesel jedweden Lesestoff, der ihr in die Hände gerät - darunter auch das berüchtigte Traktat des großen Diktators.
Eine Geschichte, die ihresgleichen sucht und in der ein lesebegeistertes Mädchen auf den Tod trifft, der ihre Leidenschaft billigt - und sie verschont. "Die Bücherdiebin" ist ein liebevolles Hörbuch, brillant strukturiert und voller Erzählkunst. Eine Geschichte, die Sie nicht mehr loslassen wird!

weiterlesen

Kritikerstimmen

...eine Reise zurück in die Glückseligkeit der Kinderzeit.
-- NDR

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Kongenial vorgetragen; leider gekürzt

Normalerweise bin ich eher misstrauisch, was Bestseller angeht. Zu oft bin ich danach enttäuscht und frage mich, was gerade dieses Buch auf der Bestsellerliste verloren hat (Beispielsweise fand ich die Thriller von Dan Brown einfach nur hohl).

Aber dieses Buch ist anders:

Die Story ist ergreifend und - zum Glück! - nicht schmalzig. Die Figuren haben Tiefe und sind realistisch, die Sprache ist ungewöhnlich, man möchte fast sagen poetisch.

Boris Aljinovic liest kongenial: Er läßt der Fantasie des Hörers freien Lauf durch einen unaufdringlichen aber eindringlichen Vortrag - selten habe ich einen Leser gehört, der zu einem Hörbuch so passt, wie er (Dank an den Verlag für diese hervorragende Wahl!)

Die einzige Kritik, die ich vorbringen muss, ist, daß das Buch gekürzt ist. Das finde ich persönlich immer sehr schade, aber das sollte niemanden davon abhalten, dieses Hörbuch zu kaufen.
Lesen Sie weiter...

- eusebiaeule

Spannend, ergreifend und wuuunderschön!

Mal davon abgesehen, das Boris Aljinovic sowieso meine Lieblingsstimme ist, ist dieses Hörbuch einfach wunderschön! Der Tod als Erzähler - wer sollte es in der Zeit in den 40er sonst sein? Ich habe noch nie eine Geschichte aus der Nazi-Zeit so leicht, unschuldig und wunderschön gehört/gelesen!Was mir aber am besten gefiel - es geht auch ohne Zeigefinger und Schuldzuweisung! Selbst meine 8jährige Tochter fand es toll!
Lesen Sie weiter...

- ineszimzinski

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 26.03.2008
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland