Die Liebe zur Zeit des Mahlstädter Kindes

  • von Clemens J. Setz
  • Sprecher: Matthias Brandt
  • 4 Std. 8 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Eines Tages ist es da. Steht am Ende einer Sackgasse mitten in der Stadt. Es ist ein großes Kind. Den Blick hält es demütig zu Boden gesenkt, seine Haut ist rissig. Tagsüber versammeln sich die Bewohner der Stadt um dieses Kind, veranstalten Kundgebungen und Konzerte. Nachts schlagen sie auf es ein, mit Fäusten, Stöcken und Ketten - auf die Skulptur aus weichem, niemals trocknendem Lehm, auf das Mahlstädter Kind. Der Künstler hat es ihnen zur Vollendung überlassen, hat ihnen die Aufgabe übertragen, es "in die allgemein als vollkommen empfundene Form eines Kindes zu bringen". Zuerst treibt die Kunstbegeisterung die Bewohner der Stadt, dann kommen sie als Pilger ihrer Wut, verlieren prügelnd die Kontrolle über sich und beinahe auch ihren Verstand. "Die Liebe zur Zeit des Mahlstädter Kindes" ist ein Band mit Geschichten, die gespickt sind mit grotesken Ideen und subtilem Horror, voller gewalttätiger Momente und zärtlicher Gesten. Wie in seinen Romanen präsentiert sich Setz auch in der kurzen Form als scharfer Beobachter der menschlichen Natur und einfühlsamer, geradezu liebevoller Porträtist ihrer Eigenarten.
Ausgewählte Erzählungen der Originalausgabe des Suhrkamp Verlags.
Regie: Wolfgang Stockmann
Musik: Carsten Dane

weiterlesen

Kritikerstimmen

Lauschen darf man hier, bei der von Wolfgang Stockmann wieder einmal famos in Szene gesetzten Arbeit, vor allem dem wunderbaren Matthias Brandt, der diese fragilen, kippenden, verblüffenden Erzählungen mit großem Variantenreichtum an Ausdruck und Sprache liest.
-- Radio FreeFM Ulm

Nach zwei hoch gelobten Romanen hat der österreichische Schriftsteller Clemens J. Setz einen Band mit Erzählungen veröffentlicht. Die Geschichten voller grotesker Ideen und subtilem Horror kommen durch die sanfte und ruhige Lesung von Matthias Brandt besonders zur Geltung.
-- Die Jury der hr 2 Bestenliste

Setz, der scharfe Beobachter der menschlichen Natur und ihr liebevoller Porträtist, findet im Schauspieler Mathias Brandt den idealen Mitwirkenden bei der akustischen Inszenierung seiner Texte. Beeindruckend.
-- BR 2

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Gemischt

Von den ursprünglich 18 Texten dieses preisgekrönten Erzählungsbandes haben es leider nur 9 in dieses Hörbuch geschafft. Das ist sehr schade, denn die Qualität der Geschichten ist sehr unterschiedlich und man hätte sich gerne eine eigene Meinung zu allen gebildet. Insgesamt fragt man sich aber schon ein wenig, warum die Kritiker von diesem Wunderkind der deutschsprachigen Literatur gar so begeistert sind. Mir haben eigentlich nur zwei, drei Geschichten wirklich gefallen. Die Settings und Grundideen der Erzählungen sind schon sehr originell und ungewöhnlich, aber sprachlich ist das über weite Strecken nicht gerade berauschend.
Matthias Brandt liest souverän wie immer. Positiv zu erwähnen ist noch die sehr schöne, stimmige musikalische Untermalung zwischen und am Anfang der Texte.
Lesen Sie weiter...

- Christian

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 02.03.2012
  • Verlag: Griot Hörbuchverlag GmbH