Die Schmetterlingsinsel

  • von Corina Bomann
  • Sprecher: Elena Wilms
  • 15 Std. 45 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Als ihre Ehe zerbricht, steht die junge Berliner Anwältin Diana Wagenbach völlig allein da. Im Nachlass ihrer liebsten Tante findet sie das vergilbte Foto eines verwunschenen Hauses. Davor eine junge Frau. Ist es Dianas Ururgroßmutter, die einst in Ceylon lebte? Hals über Kopf macht Diana sich auf die Suche nach ihren Wurzeln in dem fremden Land am anderen Ende der Welt.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Es gibt Besseres...

Nachdem ich recht begeistert von Corina Bomanns "Spionin" war, habe ich mir mit großer Erwartung "Die Schmetterlingsinsel" von selbiger Autorin angehört.

Die Geschichte beginnt vielversprechend, entpuppt sich aber für meinen Geschmack als sehr langatmig: viel Geplänkel im langen Mittelteil, aber nichts passiert. Erst am Ende nimmt die Geschichte noch mal an Fahrt zu, um dann recht schnell zu enden.

Einige Handlungsmotive mancher Personen sind dennoch für mich nicht wirklich nachvollziehbar, wodurch die Geschichte zu konstruiert wirkt. Wieso vernstaltet Dianas Großtante so eine Schnitzeljagt, anstatt ihr auf dem Sterbebett einfach davon zu erzählen? Diana findet einen alten Brief, von dem sie erwartet, DAS finale Puzzleteil zum großen Rätsel zu sein. Dennoch öffnet sie ihn nicht, weil sie erst noch nach anderen Hinweisen suchen will und solange warten bis sie keine mehr findet. Hä?

Außderdem ist das Familiengeheimnis in groben Zügen doch irgendwie vorhersehbar gewesen. Am Ende fügt sich alles viel zu gut ineinander, dass es beinahe schon kitschig wirkt.

Obwohl die Grundidee interessant war, die Geschichte sprachlich sehr schön und gefühlvoll verfasst wurde und auch die Sprecherin sehr angenehm gelesen hat, hätte man wesentlich mehr aus diesem Werk machen können.
Lesen Sie weiter...

- Dragonfly

Geplauder....

Die Geschichte ließ sich gut hören- schön vorgelesen, romantisch erzählt, Schilderungen der schönen Landschaft, der viktorianischen Klamotten, dramatische Verwicklungen....es plätschert so dahin und man kann wirklich Berge von Bügelwäsche dabei erledigen.
Aber die Handlung samt all ihrer dramatischen Verwicklungen ist arg an den Haaren herbeigezogen und stellenweise unglaubwürdig. Man ahnt schon ziemlich bald, worin das Geheimnis besteht und fragt sich, warum es sonst keiner hatte kommen sehen, gähn... Und die wirklich abstruse Schnitzeljagd, die sich die gute Tante Emily ausgedacht hat, erscheint einem wirklich ein bißchen sinnlos- nur gut, dass ihre Nichte zufällig über genug Bares und Zeit verfügte, um den Hinweisen so engagiert nachreisen zu können.
Nach all den Stunden voller Geplauder brauche ich jetzt einen saftigen Thriller, darf gerne spannend und ein bißchen blutrünstig sein! ;-)
Lesen Sie weiter...

- veronicartist

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 25.02.2013
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH