Die Wohlgesinnten (Teil 4 von 4 - Folgen 26 bis 34) : Die Wohlgesinnten

  • von Jonathan Littell
  • Sprecher: Stephan Benson
  • Serie: Die Wohlgesinnten
  • 12 Std. 12 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Der Roman "Die Wohlgesinnten" ist die fiktive Autobiografie des SS-Offiziers Maximilian Aue, Sohn eines deutschen Vaters und einer französischen Mutter, promovierter Jurist und frühes NSDAP-Mitglied. Es sind die beklemmenden und verstörenden Erinnerungen an die Schauplätze des Zweiten Weltkriegs und an das Grauen der Judenvernichtung, an die Einsatzkommandos und Massenhinrichtungen in der Ukraine und im Kaukasus, an Babi Jar, den Kessel von Stalingrad, Auschwitz und Krakau, das besetzte Paris und das kriegszerstörte Berlin, an die Begegnungen mit Himmler, an Abendessen mit Eichmann, an Heydrich, Höß und Speer.

Hören Sie hier Teil 4 (Folgen 26 bis 34).

Die dramatische Lesung des 1.350 Seiten langen Epos "Die Wohlgesinnten" mit dem Schauspieler Stephan Benson findet bis 12. Juli 2009 jeden Sonntag im Jüdischen Salon am Grindel in Hamburg statt. Als Livemitschnitt aufgenommen, erscheint sie in insgesamt vier Teilen exklusiv als Download bei Audible.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Stephan Benson rezitiert leise und eindringlich, keine weitschweifigen Gesten, keine Spur von Pathos. Dass diese Lesung unter die Haut geht, ist an der spannungsgeladenen Stille im Raum zu spüren.
-- NDR KULTUR

Dieses Buch ist Stoff für die nächsten fünfzig Jahre. Man kann es aus tiefstem Herzen jedem empfehlen. Wir hatten eine etwas bessere Welt, wenn jeder es lesen würde.
-- CLAUS PEYMANN

Es ist das Ereignis unserer Jahrhunderthälfte. Ich sehe nicht, welches andere Buch in den nächsten Jahrzehnten an seine Wirkung heranreichen könnte.
-- JORGE SEMPRUN

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Stefan Benson macht ein anderes Werk draus

Ich habe Littells Buch auf Deutsch und Französisch gelesen. Allerdings hat es mich nie richtig gepackt. Den geschriebenen Text empfand ich oft langatmig und belehrend, die sexuellen Irrungen übertrieben. Nicht so das Hörbuch. Die Lesung fasziniert mich derart, dass ich die meisten Teile bereits mehrfach gehört habe. Stefan Benson hat daraus ein anderes Werk gemacht, indem er zu Aue wird und so zu uns spricht.Ja noch mehr: für die 30. Folge flog ich von Zürich nach Hamburg, weil ich von der Lesung auch einen bleibenden optischen Eindruck erhalten wollte.Ich hoffe, Stefan Benson wird sich in Zukunft noch andere solche Projekte vornehmen.
Lesen Sie weiter...

- Walter Caprez

Der Sinn dieser genialen Recherche muss mühsam erforscht werden...

Nun habe ich das Hörbuch endlich "geschafft". GANZ am Schluss, im letzten Satz, taucht endlich der Titel auf! Bis dahin langschweifige Schilderungen schlimmster Art, die mich zu der Meinung bringen, das Buch müsste auf dem Jugendschutz-Index stehen. Dann ging ich auf die Suche nach dem Sinn dieses Buches: Wer mag hier auf welche Weise "wohl gesinnt" sein? Könnte bei dem Grundgedanken einer offenbaren Sinnlosigkeit A. Camus Pate gestanden haben?

Zugegeben - ich kenne mich nicht besonders gut aus in griechischer Mythologie. An keiner Stelle dieses (Hör-)Buches wird darauf verwiesen, dass eine solche Kenntnis hilfreich sein könnte - auch nicht in der audible-Beschreibung. Endlich, endlich nun entdeckte ich einen sehr guten, ausführlichen Artikel von Frank-Rutger Hausmann über den Sinn dieses Romans. (...) Jetzt endlich weiß ich also, dass es um eine Erinnerung an die griechischen Rachegöttinnen, die Eumeniden, geht: Sie, "die Wohlgesinnten", können am Ende auch das geschehene Unrecht nicht wirklich rächen - so, wie in diesem Roman die Kripobeamten Clemens und Weser über eine Erkenntnis, wie das Böse seinen Lauf genommen haben könnte, nicht hinauskommen.

Nun, im Nachhinein, verzeihe ich dem Autor dann auch die Ekel erregende Ausschweifung in der nackten Schilderung von Gewalt und sexueller Phantasie. Schade, dass ich diesen "Schlüssel" nicht vorher in der Hand hatte!

Anm. d. Audible-Redaktion: Der angesprochenen Artikel zu "Die Wohlgesinnten" wurde online im Expertenforum des Frankfurter Allgemeine Lesesaal veröffentlicht.
Lesen Sie weiter...

- Harald Meyenburg

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 23.09.2009
  • Verlag: Stück.Werke. Die Kulturfirma