Die alte Erde

  • von Mahmud Doulatabadi
  • Sprecher: Maximilian Hilbrand
  • 4 Std. 0 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Gholam, der Mann mit dem Motorrad und dem feuerroten Kampfhahn, ist kein Bauer wie all die anderen Männer in diesem Dorf am Rande der Salzwüste. Er wohnt in der Karawanserei und hat ein Auge auf den Acker der schönen Witwe Adeleh geworfen. Aber diesen Boden bearbeitet seit alten Zeiten Baba Sobhan, der zähe, gütige Alte mit seinen beiden Söhnen. Was wird aus seiner Sippe, wenn er den Acker verliert? Das Verhängnis beginnt, als die schöne Witwe Gefallen an dem Mann mit dem Motorrad findet und Baba Sobhan die Pacht aufkündigt. Auf dem Dorfplatz bei der Teestube, vor der versammelten Dorfgemeinschaft, vollzieht sich die unausweichliche Tragödie. Mahmud Doulatabadi, geboren 1940 im Nordosten Irans, arbeitete in der Landwirtschaft und als Handwerker. Später absolvierte er die Theaterakademie in Teheran und war eine Zeit lang Schauspieler. Aus politischen Gründen war er zwei Jahre in Haft. Mahmud Doulatabadi gilt als bedeutendster Vertreter der zeitgenössischen persischen Prosa. Er lebt mit seiner Familie als freier Schriftsteller und Universitätsdozent für Literatur in Teheran.Er hat zahlreiche Erzählungen, mehrere Romane, Drehbücher und Theaterstücke aber auch Dutzende von literaturkritischen sowie politischen Essais verfasst. Übersetzung: Bahman Nirumand

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Großartig

Herr Hilbrand erzählt die Geschichte mit seiner fantastische Stimme so mit einer Leidenschaf, dass man sich mitten im Geschehen befindet. Wow! Gänsehaut pur! Noch dazu herzreißende Musik! Ich wurde die alte Erde noch mal anhören.
Lesen Sie weiter...

- Sima Mojtabaei

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 10.10.2013
  • Verlag: Ars Audiendi oHG