Inhaltsangabe

Kann man die falsche Frau heiraten und trotzdem die große Liebe finden?

Mevlut ist elf, als er Ende der 60er Jahre von einem Dorf in Anatolien nach Istanbul kommt. Abends wandert er durch die Altstadt und bietet Boza feil, ein leicht alkoholisches Hirsegetränk. Auf der Hochzeit seines Cousins verliebt er sich in die jüngere Schwester der Braut. Drei Jahre lang schreibt er ihr Liebesbriefe nach Anatolien, doch als er sie "entführen" darf, schickt man ihm Rayiha, die dritte, ältere und weniger hübsche Schwester.

Pflichtbewusst heiratet Mevlut sie - und ausgerechnet ein Jugendfreund nimmt seine Angebetete zur Frau. Die beiden Familien leben drei Jahrzehnte in enger Verbundenheit, doch dann nimmt ihr Schicksal eine dramatische Wende.
©2016 Hanser Verlag. Übersetzung von Gerhard Meier (P)2016 der Hörverlag
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 18,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 18,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
5 out of 5 stars
Von rudirabe37 Am hilfreichsten 13.03.2016

Ein großartiges Buch ...

... und zwar aus zwei Gründen: Erstens ist der Roman spannend geschrieben, und er wird gut gelesen. Eigentlich ist es eine Art Romanreportage (Pamuk hat dafür viel recherchiert) über das Leben anatolischer Zuwanderer in Istanbul von etwa 1970 bis 2010. Und zweitens passt er punktgenau zum Thema Migration und Immigration, das uns seit einem halben Jahr so sehr beschäftigt (März 2016). Warum passt er so gut? Weil er uns Traditionen nahebringt, die nicht weit weg von den Lebenskulturen der nach Europa hereinströmenden Flüchtlinge sind.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

11 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

2 out of 5 stars
Von jotpunkthpunkt Am hilfreichsten 04.12.2016

Schade, habe mehr erwartet

Was genau hat Sie an Diese Fremdheit in mir enttäuscht?

Langatmig, keine Spannung. Habe es nicht zu Ende gehört (passiert mir sehr selten). Der Sprecher hat mich auch nicht überzeugt.

Würden Sie sich wieder etwas von Orhan Pamuk anhören?

Weiß ich nicht.

Welche Szene hat Ihnen am besten gefallen?

Der Anfang war noch ganz vielversprechend. Im Verlauf fiel es mir zunehmend schwerer mich in die Geschichte hinein zu versetzen.

Sie mochten dieses Buch nicht ... Haben Sie vielleicht irgendwelche rettenden Maßnahmen dafür?

Viele andere Hörer waren begeistert. Der Inhalt ist eine Beschreibung des Lebens in Istanbul, die Lebensgeschichte des Protagonisten. Vielleicht bin ich nicht weit genug gekommen, hat mich leider nicht fesseln können.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Wer ziemlich unaufgeregte Erzählungen mit Einblick in die Geschichte und Sitten fremder Länder mag ist mit diesem Hörbuch sicher gut beraten.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Alle Rezensionen anzeigen