Eine Geschichte von Liebe und Finsternis

  • von Amos Oz
  • Sprecher: Ulrich Matthes
  • 7 Std. 27 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Der Roman setzt ein im Jerusalem der vierziger Jahre, dem Fluchtpunkt all jener, denen es gelungen ist, den Pogromen und den Nationalsozialisten zu entkommen, und die entschlossen sind, sich nie wieder demütigen zu lassen. Ihre Geschichte, die alle menschlichen und politischen Triebkräfte zwischen Liebe und Finsternis geprägt haben, stellt Amos Oz mal traurig, mal ironisch, mal heiter vor Augen. Anhand von eigenen Erinnerungen, von Berichten von Verwandten und Bekannten präsentiert er dem Leser die großen und kleinen Gestalten nicht nur seiner Familie in den letzten 120 Jahren. Dabei zieht er Verbindungslinien zwischen Ereignissen im 19. Jahrhundert und solchen in der Gegenwart, wechselt zwischen Russland und Jerusalem, Polen und Tel Aviv, Litauen und der Ukraine, dem Kibbuz Hulda und Arad. Amos Oz, der Erzähler, versucht sich die Geschichte seiner Familie zu vergegenwärtigen, die sich zu einem Panorama des Lebens osteuropäischer Juden, der Situation der Einwanderer in Palästina und des immer gefährdeten Staat Israel ausweitet.

weiterlesen

Kritikerstimmen



Nicht nur eines der klügsten Bücher, die je über Israel geschrieben wurden, sondern auch der bewegendste Roman des Jahres!
-- Frankfurter Allgemeine Zeitung

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Stark gekürzt – Wesentliches vergessen?

Mir wurde das Buch vor meiner Israel-Reise von Freunden empfohlen. Leider konnte ich deren Begeisterung nicht teilen. Vermutlich ist in dieser stark gekürzten Fassung viel verloren gegangen. Auch die Zeitsprünge im Hörbuch fand ich teilweise schwer nachvollziehbar. Mal war die Mutter schon tot, dann war sie wieder am Leben, alles etwas verwirrend. Außerdem ist das Hörbuch an vielen Stellen schlecht geschnitten. Ulrich Matthes atmet ein, um mit dem Satz anzusetzen, und dann kommt 3-4 Sekunden nichts. Daher an dieser Stelle auch für den Sprecher-Teil nur 4 Sterne.
Lesen Sie weiter...

- E

Ein großes Werk...

...das man als Hörbuch leider nur stark gekürzt präsentiert bekommt, das ist leider ein deutlicher Wermutsstropfen, deshalb auch nur vier Sterne.
Zu empfehlen ist das Hörbuch von "Eine Geschichte von Liebe und Finsternis" aber dennoch, nicht zuletzt wegen der großartigen Interpretation von Ulrich Matthes.
"Eine Geschichte von Liebe und Finsternis" ist nicht einfach ein Familienroman. Es ist vielleicht gar kein Roman im Sinne einer fiktiven Geschichte, denn Oz erzählt seine eigene, durchaus tragische Familiengeschichte, in deren Zentrum der schreckliche Selbstmord seiner Mutter steht, den er als Zwölfjähriger erleben und erleiden musste. Und darüber hinaus erzählt er aber auch von den dramatischen Jahren vor und nach der Gründung des Staates Israel.
Sehr beeindruckend, aber leider nicht ungekürzt, wie es diese große Literatur verdient hätte.
Lesen Sie weiter...

- Christian

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 10.02.2011
  • Verlag: Der Hörverlag