Elizabeth wird vermisst

  • von Emma Healey
  • Sprecher: Katharina Thalbach
  • 11 Std. 16 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Wie würden Sie sich fühlen, wenn Ihnen keiner mehr glaubt? Und Sie nicht mehr sicher sind, ob Sie sich selbst noch glauben können? Genauso ergeht es Maud, die an Alzheimer leidet - und die ihre Freundin vermisst.

In diesem faszinierenden Roman machen wir uns gemeinsam mit Maud auf die Suche nach der verschwundenen Elizabeth und erleben dabei hautnah, wie hilflos und verletzlich Maud sich selbst und ihrer Umwelt gegenübersteht. Mit überwältigender Intensität und Emotionalität schafft es die erst 28-jährige Autorin, eine völlig neue Sicht auf Alter und Alzheimer zu eröffnen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Nett mit einigen Längen

Ich kann mich den super begeisterten Stimmen hier leider nicht anschließen. Ein Hörbuch gelesen von Katharina Thalbach - das muss doch gut sein! Jetzt hab ich eher gemischte Gefühle.

Die Story ist nett, aber viel passiert nicht. Thalbachs Sprechweise lässt die Protagonistin teilweise wie ein Kleinkind erscheinen, nicht wie eine ältere Dame. Das kann einen schonmal nerven. Nichtsdestotrotz ist Thalbach das Highlight dieses Hörbuchs, zusammen mit der sensiblen Auseinandersetzung mit dem Thema Alzheimer und der sympathischen Maud. Trotzdem, obwohl ich selbst Alzheimerfälle in der Familie habe, konnte mich die Geschichte nicht fesseln.

Normalerweise höre ich auf meinem täglichen Arbeitsweg auf der Autobahn von 2x60 Minuten durchweg ein Hörbuch, aber das habe ich hier nicht geschafft - ich wäre eingeschlafen.
Lesen Sie weiter...

- Lena

Sehr anrührend, perfekt gelesen

Ich hörte das Buch auf einer 3 stündigen Autofahrt, konnte die Rückfahrt kaum abwarten und hörte zu Hause weiter. Es ist eine glaubhaft erzählte Geschichte einer alten Frau, die in die Demenz abgleitet!
Ich schwankte immer wieder zwischen lachen und weinen, wollte Maud helfen bei ihrer Suche nach ihrer Freundin, wollte ihr die fehlenden Gedanken zurufen.
Wir begleiten sie durch ihre Tage, erfahren ihre Gedanken und erleben mit, wie sie sie sofort danach verliert.
Wir lernen ihre Tochter kennen, die sich rührend um ihre Mutter kümmert, aber genau wie alle anderen hilflos ist!
An ihre Vergangenheit, besonders an das traumatische Verschwinden ihrer Schwester, erinnert sie sich ganz genau!
Katharina Thalbach ist die perfekte Stimme für dieses Buch, sie macht das Ganze perfekt.
Und wir haben nach diesem Buch hoffentlich etwas mehr Verständnis für Menschen mit diesem Krankheitsbild
Lesen Sie weiter...

- Anima

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 13.03.2014
  • Verlag: Lübbe Audio