Inhaltsangabe

Sara McMillan fühlt sich zwischen ihrem neuen Leben und ihrer Vergangenheit hin und her gerissen. In den Armen des attraktiven Künstlers Chris Merit sucht sie nach Antworten. Doch sein dunkles Verlangen stellt ihre Liebe auf eine harte Probe.

Audible weist darauf hin, dass dieser Titel für Hörer unter 18 Jahren nicht geeignet ist.


>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.
©2013 Egmont Lyx (P)2015 Audible GmbH
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 19,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 19,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
3 out of 5 stars
Von Kallemann Am hilfreichsten 02.04.2015

Nur 1/3-Enthüllung - 5 Sterne für die Sprecherin

Der Titel verspricht erheblich zuviel. Man erfährt zwar was Rebecca passierte und erfährt den psychologischen Hintergrund von Sara's "Dämonen". Diese entpuppen sich leider nur als das Übliche für amerikanische Filmemacher und Autoren: Von Hitchock über Updike und John Irving bis Lisa Renee Jones sind amerikanischen Schriftsteller irgendwie dem alten Sigmund Freud rettungslos verfallen. Er ist nämlich ihr "Dämon" und dass, obwohl der gute Siggi heute fast nahezu komplett widerlegt ist und längst nicht mehr der "The Godfather of Psychotherapy" ist. Chris Hintergründe werden aber immer noch nicht nicht offenbart, sodass die nächsten Teile der Serie schon angelegt sind.

Obwohl Chris die angeblich wirkliche und einzige Liebe für Sara ist, langt nur 1(!) Woche Trennung und Liebesschmerz aus, diese zarte verwirrte Seele beinahe in die Arme des nächsten "Alpha"-Männchens zu treiben. Das nenne ich "wahre Liebe". Wobei in allen diesen Romanen diese Alpha-Männchen und Meister in Wirklichkeit arme und wahrhaft bemitleidenswerte Tröpfe und Würmchen sind. Die Subs haben das Kommando. Ist eben Literatur von Frauen für Frauen.

Einige Stellen dieses Teiles der Serie sind fast wörtlich identisch mit Passagen aus Shades of Grey von E.L. James und Dark Surrender von Maya Banks. Und dann nerven die permanenten Wiederholungen der Phrasen wie "das Lächeln erreicht die Augen nicht", "Lusttropfen auf der Spitze der Eichel" oder "zwei Finger gleiten durch meine Nässe in mich" ...

Hier empfiehlt sich den Autorinnen dieses Genres mal die wirklich lesenswerte Lektüre des Buches "Red Hot Touch. A Head-to-Toe Handbook for Mind Blowing Orgasms". Auf deutsch erhältlich bei "amazon" unter dem Titel "Fass mich an! Erotische Massagen von Kopf bis Fuß für sie und ihn". Etwas mehr Fingerfertigkeit und Phantasie sollte man diesen Loverboys doch andingen können...

Was mich wohl trotzdem auch den 3. Teil der Serie hören lässt, ist vor allem die Stimme der Sprecherin: Diese Stimme haut mich um und weckt auch in mir den Beschützerinstinkt ... Wahnsinn. Deshalb 3 Sterne. Ohne die Stimme von Frau Nora Jokhosha verdiente die Serie bisher nur 2 Sterne ...

Ich möchte eigentlich nur erfahren, wie reich Chris wirklich ist und woher sein Vermögen stammt und welches Freud'sche Klischee die Autorin für seine "Dämonen" letztendlich aus der Psychowundertüte zaubert.

Dass Mrs. Jones diese Serie aus kommerziellen Gründen weiterspinnt (Tagebücher von Rebecca, die Geschichte von Mark) ist evident. Da Lobe ich mir noch einmal E.L. James: Deren stilistische und sprachlichen Mittel sind zwar beschränkt, sie erzählt aber in SoG eine relativ schlüssige Geschichte und weiß vor allem, wann die Story sich tot läuft und macht nach 3 Teilen Schluss. Hut ab.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

2 out of 5 stars
Von Christina Am hilfreichsten 16.07.2015

Langweilig

Die Geschichte verläuft sehr zäh und die Sprecherin liest in einer durchgängig lasziven Stimmlage - für mich etwas zu viel...

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Alle Rezensionen anzeigen