Fliehkräfte

  • von Stephan Thome
  • Sprecher: Burghart Klaußner
  • 13 Std. 26 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Hartmut Hainbach müsste glücklich sein: Als Professor für Philosophie ist er hoch geschätzt, seine Frau Maria liebt ihn nach 20 Jahren immer noch. Und doch fühlt sich sein Leben schal und einsam an. Maria sieht er nur noch an den Wochenenden, die gemeinsame Tochter ist auf Distanz gegangen und auch die akademische Welt hat ihren Reiz verloren. Als ihm überraschend ein neuer Job angeboten wird, muss er sich Fragen stellen, die er jahrelang verdrängt hat. Er begibt sich auf eine Reise, die ihn bis nach Lissabon führt und zugleich in die Vergangenheit, ganz nah an die Abgründe seines Lebens und hin zu einer anderen, ehrlicheren Form der Liebe. Ein poetischer, tiefgehender Roman - einfühlsam gelesen von Burghart Klaußner.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Ein weiteres Mal zeigt sich der 1972 im hessischen Biedenkopf geborene Stephan Thome [...] als sprachgewandter Autor, der Beziehungsprobleme souverän zum Gesellschaftspanorama auszuweiten versteht.
-- sueddeutsche.de

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ich habe es zweimal gehört.

Ich mag Thome's Sprache und wie er die Gedankengänge dieses Professors in seiner verspäteten Midlife-Crisis in einem Wechsel aus Gegenwart und Vergangenheit erzählt.Die Episoden aus dem Akademiker-Leben und der lange Weg der Entfremdung und der Suche danach entfalten sich entlang der Reise, die Professor Heimbach antritt.
Der Sprecher schafft es unaufdringlich durch die Modulation seiner Stimme einem den Charakter der sprechenden Person näher zu bringen.
Lesen Sie weiter...

- SiRe

Super Verpackung, kleines Geschenk.

Originelle Dialoge, sehr guter Sprecher. Ohne Frage versteht es Stephan Thome mit präzisen Worten diffuse Gefühle perfekt zu sezieren. Aber wo ist die zum hohen Niveau passende Geschichte? Wo ist mein Mitfühlen, wo mein Interesse, ob noch was kommt? Die wehleidige Hauptfigur dreht sich um sich selbst und für mich bleibt das Buch ein virtuoses Wortorchester ohne Melodie.
Lesen Sie weiter...

- Mops

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 10.11.2012
  • Verlag: Der Audio Verlag