Fünf Frauen, der Krieg und die Liebe

  • von Helen Bryan
  • Sprecher: Sylvia Heid
  • 18 Std. 55 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Als der Krieg droht, sich vom europäischen Festland aus auf England auszubreiten, richtet sich das schläfrige Dorf Crowmarsh Priors in einer neuen Art von Normalität ein: Evakuierte aus London werden bei Dorfbewohnern untergebracht. Nächtliche Fliegerangriffe gehören schon bald zum Alltag. Die Einschränkungen, die die Rationierungen mit sich bringen, machen alle Annehmlichkeiten des Lebens zunichte. Männer verlassen das Dorf und sterben. Und fünf Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, legen den Grundstein zu einer Freundschaft, die ihr Leben verändern wird.

Alice Osbourne, die nüchterne und praktisch denkende Tochter des verstorbenen Pfarrers, muss sich damit abfinden, dass Richard Fairfax ihre Verlobung gelöst und Evangeline Fontaine geheiratet hat, ein amerikanisches Mädchen aus New Orleans. Evangelines Ankunft sorgt im Dorf für Aufsehen - doch keiner der Dörfler jedoch, was wirklich hinter dieser Ehe mit Richard steckt. Die schlagfertige Elsie Pigeon aus dem Londoner East End sieht in der Evakuierung die Chance, das Leben im Armenviertel der Großstadt hinter sich zu lassen. Ein weiterer Neuankömmling ist Tanni Zayman, ein junges jüdisches Mädchen. Sie konnte der Vernichtungsmaschinerie der Nazis entkommen und wartet nun mit ihrem neugeborenen Sohn in England, in der Gewissheit, dass sich ihre Familie in Sicherheit bringen konnte und bald nachkommen wird. Und dann ist da Frances Falconleigh, ein furchtloser Heißsporn aus der besten Gesellschaft, die von ihrem Vater in der Hoffnung aufs Land geschickt wird, sie auf diese Weise aus den Klatschspalten der Zeitungen herauszuhalten.

Während der Krieg mit seiner Erbarmungslosigkeit und seiner Mühsal unaufhaltsam näher rückt, lassen die Sorgen und Beschwernisse, die ihr Leben aus der Bahn zu werfen drohen, diese fünf Frauen zusammenrücken.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Geschichtsträchtig

Ich kann mich den, leider schlechten, Meinungen ganz und gar nicht anschließen und empfehle dieses wunderbare Buch all jenen, die Geschichte lieben und sich gern von ihr in den Bann ziehen lassen. Es ist hervorragend recherchiert und lebendig geschrieben. Es ist weder abgedroschen, noch trieft es vor Liebesschwüren, es gibt keine Vampire, keine Superhelden, keine Serienmorde und keine Top Agenten. Es ist eine Erzählung aus dem Leben, es ist realistisch, leidenschaftlich, traurig, spannend und lebendig, mit einem überraschend guten, als auch traurigem Ende. Helen Bryne erzählt hier eine Gechichte, die wahrscheinlich tausende von Male während des 2. Weltkriegs in der einen oder anderen Form tatsächlich passiert ist. Mich jedenfalls hat es in seinen Bann gezogen und sehr berührt und mir wieder einmal vor Augen geführt, dass so etwas nie wieder passieren darf.

Lesen Sie weiter...

- Amazon Kunde

Gute Unterhaltung

Die Art und Weise wie das Buch gelesen wird, hat mir nicht zugesagt. Es hat einige Zeit gedauert, bis ich mich daran gewöhnt hatte. Die Geschichte hat mir gut gefallen. Ich bin spannend und entspannt unterhalten worden. Es war interessant wie das Schicksal das Leben der Frauen verbunden hat und es war spannend. Es war so wie erwartet.
Lesen Sie weiter...

- Petra

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 06.02.2014
  • Verlag: AmazonCrossing