Fünf Kopeken

  • von Sarah Stricker
  • Sprecher: Annina Braunmiller-Jest
  • 16 Std. 21 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

"Meine Mutter war sehr hässlich. Alles andere hätte mein Großvater ihr nie erlaubt. "Doofsein kannst du dir mit dem Gesicht wenigstens nicht erlauben", sagte er, und wie mit Allem im Leben hatte er natürlich auch damit recht. Also machte meine Mutter das, was sie am besten konnte: alle stolz. Mein armer Großvater konnte sich kaum entscheiden, welche ihrer tollen Begabungen das gesamte Gewicht seiner übersteigerten Erwartungen am meisten verdiente. Das Einzige, wozu meiner Mutter leider völlig das Talent fehlte, war die Liebe." Dass die Mutter der Erzählerin ein Wunderkind ist, das steht schon vor ihrer Geburt fest - mehr Wunder als Kind, denn von der Kindheit hält der Großvater fast noch weniger als von der Schönheit. Beides steht ihm nur im Weg bei dem Plan, mit seiner Tochter und dem Modegeschäft das zu schaffen, was ihm als Wehrmachtsoffizier nicht mehr gelungen ist: die Welt zu erobern. Gefühle gewöhnt er ihr dabei vorsorglich ab. Hochintelligent, hochbegabt und nur ganz heimlich hochgradig einsam, ist die Mutter auf dem besten Weg, genau das Leben zu führen, das er sich für sie ausgedacht hat - als die Liebe mit einem Mal doch zuschlägt, und das mit einer solchen Wucht, dass die Mutter ein halbes Leben braucht, um sich davon zu erholen.
Nie war Hässlichkeit schöner, Liebe nie gemeiner und Sprache selten solch ein Fest wie in Sarah Strickers fulminantem Debütroman.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Gefühlvoll ohne den Hauch von Kitsch

Ja, an die Sprecherin musste ich mich gewöhnen. Aber je länger ich sie gehört habe, umso besser gefiel mir ihre Interpretation dieser tollen Geschichte. Ein Buch das nicht - wie so häufig üblich - anschwillt und dann wieder auf ein niedrigeres Niveau absinkt, sondern im Gegenteil bis zum letzten Satz wächst und schlüssig endet. Eine Geschichte über das Leben und die Liebe und wie beide sich, trotz vehementer Versuche vermieden zu werden, nun mal nicht unterkriegen lassen. Fernab von Schwülstigkeit und Kitsch - unbedingt hörenswert.
Lesen Sie weiter...

- Aus Alfter

Eine Achterbahn der Gefühle

Ich konnte mich nicht von diesem Buch losreißen und blieb zum Schluss die ganze Nacht wach, um es fertig zu hören. Es hat mich sehr berührt. Wunderbar erzählt und sehr, sehr schön vorgelesen. Selten bin ich nach dem Zuklappen eines fertig gelesenen Buches einfach nur da liegen geblieben, starrte in die Decke und ließ die während des Lesens durch jedes Wort und jede Zeile gespürten Gefühle – mal den Schmerz, dann das Glück, und dann irgendwie doch immer beides auf einmal – so lange auf mich nachwirken... Hier kann ich das Lesen dieses wunderbaren Stücks nur weiterempfehlen, meinen Freunden kann ich es zum Glück aufzwingen, indem es jeder von ihnen von mir geschenkt bekommt – spätestens Weihnachten :-))
Lesen Sie weiter...

- Lisa Braun

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 16.08.2013
  • Verlag: Lübbe Audio