Garp und wie er die Welt sah

  • von John Irving
  • Sprecher: Rufus Beck
  • 22 Std. 54 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Dies ist die Geschichte von T. S. Garp, 1944 unehelich geborener Sohn von Jenny Fields - einer Feministin und ihrer Zeit weit voraus. "Garps Welt" ist voller skurriler Ereignisse und liebenswert verschrobener Figuren in Neuengland und Wien. Eine Welt eben, in der alles passieren kann und meistens auch passiert.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

John Irving und der Schluss

Ich mag die Bücher von John Irving am allermeisten , wenn sie mir von Rufus Beck vorgelesen werden. So auch den "Garp". Ich möchte mich auch gar nicht zu inhaltlichen Aspekten äußern, sondern erfragen , warum einer ungekürzten Lesung die letzten 20 Seiten fehlen ? Warum fehlt einer Lesung überhaupt der Schluss ? Es wäre schön, wenn dieser Mangel behoben wird. Zumal Herr Irving seine Bücher anfängt zu schreiben, wenn ihm die letzten Sätze klar sind. Und besonders schön ist es, wenn sich am Ende der Titel wiederfindet. Das ist auch in "Garp und wie er die Welt sah" so, aber das erfährt man nur dann, wenn man das Buch schon kennt.
Lesen Sie weiter...

- christiane

Bitte mehr echte Literatur wie diese bei audible!

Ich habe dieses Buch bereits einmal vor vielen Jahren gelesen. Die Hörbuchversion gefällt mir sogar noch besser. So interessant und phantasievoll der Stoff insgesamt ist, gibt es nach dem fulminanten Anfang hin und wieder doch ein paar Längen. Dadurch, dass man den Stoff vorgelesen bekommt und Rufus Beck auch hier sein Bestes gibt, kommt man über diese Strecken viel besser hinweg. Ich würde mir dieses Hörbuch wieder kaufen.
Für das Buch selbst, würde ich 4 Sterne vergeben. Für die Hörbuchversion 5 Sterne.
Lesen Sie weiter...

- T. Silvia

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 04.11.2012
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland